Hochfrequenzhandel: Lasertechnologie soll Börsen noch schneller machen

Hochfrequenzhandel: Lasertechnologie soll Börsen noch schneller machen

Unter Hochfrequenzhändlern findet ein neues Wettrüsten statt: Durch den Einsatz von Lasergeräten soll der Börsenhandel künftig noch schneller ablaufen.

Es ist die gleiche Technologie, die auch in Kampfjets eingesetzt wird - und nur damit alles noch schneller geht: Volles Tempo ist es, was an der Wallstreet zählt. Computerprogramme, die jetzt schon mit Aktien im Millisekundentakt handeln, sehen sich in den Schatten gestellt. Denn nun soll es noch schneller gehen: Ein kleines Telekommunikationsunternehmen hat, wie das "Wallstreet Journal" berichtet, eine Reihe von Lasergeräten installiert, die das Datenzentrum der New Yorker Börse Nyse in New Jersey mit der elektronischen Börse Nasdaq verbinden sollen, die "nur" 60 Kilometer entfernt liegt. Wertpapieraufträge sollen so über Laserstrahlen gesendet werden.

Die Geräte, die die Strahlen übertragen, sollen auf Wohnhäusern oder Bürogebäuden stehen und der Anfang eines allumfassenden Netzwerkes sein, das über kurz oder lang alle amerikanischen Börsen miteinander verbindet, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung".

Anzeige

Weitere Artikel

Die Teilnehmer des Hochfrequenzhandels rüsten technologisch immer weiter auf: Vor Kurzem waren noch direkt verlegte Glasfaserkabel der neueste Trend, die die Datenübertragung zwischen New Jersey und Chicago um drei Millisekunden auf 13,3 Millisekunden verkürzten. Kabel, die normalerweise verlegt werden, um Sprengstoff zu sparen und alles für eine noch kürzere Zeit. Derzeit wird die drahtlose Datenübertragung durch elektromagnetische Mikrowellen genutzt, wie sie etwa auch zwischen London und Frankfurt existieren. Dort soll die Zeit für eine Datenübertragung um 40 Prozent geschrumpft sein.

Die neue Idee, die Laserstrahlen, werden auch vom amerikanischen Militär genutzt, um die Kommunikation zwischen fliegenden Kampfjets zu gewährleisten. Mikrowellen sind nämlich wetteranfällig und damit weniger stabil als die Laserstrahlen. "Wir müssen darüber nachdenken, warum dieses technologische Wettrüsten stattfindet und ob es unsere Märkte bedroht“, sagte Kara Stein, ein Mitglied der fünfköpfige SEC-Kommission, kürzlich in einer Rede.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%