Internet: Studie: Social Media beeinflusst Finanzmärkte

exklusivInternet: Studie: Social Media beeinflusst Finanzmärkte

von Silke Wettach

Twitter, Facebook und Google bewegen die Finanzmärkte.

Bild vergrößern

Suchanfragen und Begriffe bei Google, Twitter und Facebook beeinflussen die Finanzmärkte.

Zu dem Ergebnis kommt laut WirtschaftsWoche die Studie „Tweets, Google Trends and Sovereign Spreads in the GIIPS“. Danach ließ die Suche nach Begriffen wie „Greek debt crisis“ bei Google und nach Schlagwörter wie „Grexit“ bei Twitter, Facebook und Google-Blogs im Zeitraum von Mai 2011 bis Mai 2013 die Risikoaufschläge von griechischen und irischen Staatsanleihen in die Höhe schießen. Analysiert haben die Ansteckungseffekte für Anleihemärkte drei Ökonomen der University of Macedonia in Thessaloniki. Theologos Dergiades, Costas Milas und Theodore Panagiotidis bezeichnen den Zusammenhang zwischen Social Media und den Spreads als stark und stellen einen Rückkoppelungseffekt fest.

Weitere Untersuchungen deuten laut WirtschaftsWoche darauf hin, dass Google-Suchen sogar die Entwicklung von Wechselkursen vorhersagen können. Auch bei Immobilienmärkten haben Volkswirte einen Zusammenhang zu Google-Suchen ausgemacht.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%