Interview-Marathon: Florian Homm geht in die Vollen

Interview-Marathon: Florian Homm geht in die Vollen

Bild vergrößern

Der ehemalige und lange flüchtige Hedgefonds-Manager Florian Homm meldet sich wieder zu Wort (Archivbild, 2004).

von Hauke Reimer

Der seit gut fünf Jahren untergetauchte ehemalige Hedgefonds-Manager und Ex-Großaktionär von Borussia Dortmund  sucht wieder die Öffentlichkeit.

In einer großen Medienkampagne promotet der von der US-Börsenaufsicht SEC wegen Betrugs gesuchte und von Investoren auf 200 Millionen Dollar Schadenersatz verklagte Homm sein demnächst erscheinendes  Buch mit dem kryptischen Tirtel „Kopf Geld Jagd“ -  und gibt den reuigen Sünder.

„Ich war ein Schwachmat“ , sagte er der  „Süddeutschen Zeitung“, „Gier ist nicht geil“ grämte er sich gegenüber dem „Stern“. Geld habe er nicht mehr viel, weil sein Vermögensverwalter es statt in Gold und Franken in Papiere des betrügerischen US-Anlagemanagers Bernie Madoff gesteckt habe, grämte er sich bei   „Spiegel Online“.  Jetzt aber wolle er ein neues Leben  beginnen, mit den Behörden kooperieren und sich auch den Vorwürfen der Investoren stellen. So richtig bös illegale Sachen will er aber niemals gemacht haben.

Anzeige

Vorwurf: Fast 200 Millionen Dollar gestohlen

Dass ihm die SEC  und seine ehemaligen Anleger  dies abkaufen, scheint eher unwahrscheinlich. Vor  zwei Jahren hatten Investoren  beim US-Distriktgericht für New York Süd eine Klage eingereicht.  Sie werfen  Homm und seinen Helfern vor, sie hätten  den von ihnen geführten Hedgefonds einen "zweistelligen Millionenbetrag gestohlen" und sie durch manipulierte Geschäfte um "fast 200 Millionen Dollar" geschädigt zu haben, von denen ein großer Teil wiederum in ihre Taschen gewandert sei.

Hedgefonds gemolken
Laut Klageschrift, die später zum Teil wörtlich in der SEC-Anklage auftaucht,  hatten Homm und Kollegen  ein Betrugssystem konstruiert, das es ihnen ermöglichte, die Hedgefonds auf mindestens vier verschiedene Arten  zu melken - über private Aktienverkäufe an die Fonds, Gebühren für Platzierung von Aktien, Handelsprovisionen und Boni. Die Vorwürfe sind sehr detailliert, um sie zu widerlegen, müsste Homm sich wohl  in die USA wagen. Widerlegt ist bereits eine andere Behauptung Homms, die nämlich, er sei nicht untergetaucht, sondern die ganzen Jahre über einen Anwalt zu erreichen gewesen. Den  zivilrechtlichen Klägern war es jedenfalls   unmöglich, auch mit Hilfe aller möglichen rechtlichen Mittel, ihm diese Klage zuzustellen, vor Gericht erschien er, anders als andere Angeklagte, auch nicht.

 

Weitere Artikel

Außer Promotion für sein Buch, dessen Einnahmen angeblich alle an die  von ihm gegründete Schulkinder-Stiftung in Liberia fließen soll, macht Homm auch noch Werbung für ein neues Projekt, die Stiftung „Maximum Impact Medicine“, die vor allem durch Impfkampagnen weltweit Krankheiten ausrotten will. Wegen „persönlicher Herausforderungen“  habe Dr. h.c. Homm sich allerdings entschieden, die von ihm angestoßene Stiftung nur in Sachen Strategie und Effizienzsteigerung zu beraten, heißt es von Seiten der Stiftung ,  aber kein Amt zu übernehmen. MIM solle nicht darunter leiden, dass Dr. Homm eine „hoch kontroverse Person“ sei.  Er habe die Stiftung aber finanziell bis Ende 2014 durchfinanziert. Alle Spenden könnten jetzt also zu 100 Prozent den Bedürftigen dieser Welt zukommen. Ein bisschen Geld muss ihm der ungetreue Vermögensverwalter also doch noch gelassen haben.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%