Investoren: Wem gehört der Dax?

Investoren: Wem gehört der Dax?

Bild vergrößern

Anzeige an der Börse in Frankfurt: Wer profitiert von Kursgewinnen?

von Sebastian Kirsch

Die chinesische HNA Group hält knapp zehn Prozent an der Deutschen Bank. Damit sind die Chinesen nur ein Außenseiter unter den größten Investoren im Dax. Entdecken Sie, wer die Dax-Konzerne wirklich kontrolliert.

Jede neue Beteiligung chinesischer Investoren löst in Deutschland einen Mediensturm aus. Zuletzt etwa die Großbeteiligung der chinesischen HNA Group beim Dax-Konzern Deutsche Bank. Manche fürchten gar eine Invasion chinesischer Großinvestoren.

Dabei zeigt ein Blick auf die Daten: Noch ist HNA absoluter Außenseiter im deutschen Aktienindex der größten 30 Konzerne. Die liegen vor allem in den Händen der Inhaberfamilien, dem Bund, der Anteile an ehemalige Staatskonzernen hält, und institutionellen Großanlegern.

Anzeige

Allen voran der größte Vermögensverwalter der Welt - BlackRock. Mit fast 60 Milliarden Euro hält Blackrock knapp 4,5 Prozent des Börsenwertes aller Dax-Konzerne. Dass der Vermögensverwalter als einziger Großinvestor an allen 30 Dax-Konzernen beteiligt ist, ist kein Zufall. Schließlich investiert er das Geld auch im Sinne seiner Anleger, die etwa als Privatanleger in ETF-Indexfonds der Marke iShares investieren, um sich so bequem an allen Dax-Konzernen beteiligen können. So müssen sie nicht aufwendig selbst Aktien aller 30 Konzerne kaufen.

Analyse aller Investoren mit einem Anteil über ein Prozent am Gesamtkapital. Quelle: Bloomberg, eigene Berechnung, gerundet; Stand: 4.5.2017


Aber auch der norwegische Staatsfonds Norges Bank und der institutionelle Investor Vanguard, wie BlackRock ein führender Anbieter von Aktienfonds und ETFs, gehören zu den fünf größten Investoren im Dax.

Eine besondere Rolle fällt im Dax den Inhaberfamilien zu, die meist das Erbe der Firmengründer verwalten. Beispiel Merck. Nur 30 Prozent der Aktien des Konzerns sind an der Börse handelbar. 70 Prozent des Gesamtkapitals gehören der Familie über die E. Merck KG. Der aktuelle Börsenwert dieser Beteiligungen entspricht einem Wert von rund 33,2 Milliarden Euro. Die Familie Merck gehört somit zu den fünf gewichtigsten Investoren im Dax.

Analyse aller Investoren mit einem Anteil über ein Prozent am Gesamtkapital. Quelle: Bloomberg, eigene Berechnung, gerundet; Stand: 4.5.2017


Weit abgeschlagen dagegen: die HNA Group. Zwar hält sie knapp zehn Prozent an der Deutschen Bank. Das entspricht einem Wert von 3,5 Milliarden Euro - und die reichen nur für Platz 31 im Ranking der größten Investoren im Dax.

Immerhin: Das reicht aus, um Investorenlegende Warren Buffett zu überholen. Er hatte mit Berkshire Hathaway in den vergangenen Jahren große Teile seiner Investition an der Münchener Rück abgebaut, die einmal über zehn Prozent lag. Sein aktueller Anteil von rund 2,5 Prozent ist "nur noch" 740 Millionen wert.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%