Kion, Deutsche Annington und Co. : Chance oder Risiko - Börsenneulinge im Check

Kion, Deutsche Annington und Co. : Chance oder Risiko - Börsenneulinge im Check

, aktualisiert 19. Juni 2013, 14:25 Uhr
von Christof Schürmann

Nach langer Flaute wird 2013 ein Jahr der Börsengänge. Während das für die Verkäufer lukrativ ist, verdienten Anleger abseits der IPOs besser. Kann der aktuelle Börsengänger Kion die Bilanz verbessern?

Sechs Jahre lang hat die Durststrecke gedauert: Seit 2007 hat es keine nennenswerte Anzahl von größeren Unternehmen gegeben, die sich an der Börsen haben listen lassen. Nun, zum Frühsommer 2013 hin ist es ziemlich sicher: 2013 dürfte ein Jahr der Neuemissionen (IPOs/Initial Public Offering) und des Listings von Aktien werden.

Kurs vervierfacht

Anzeige

Ein frisches Angebot an Papieren ist aus Anlegersicht grundsätzlich positiv: Je mehr gelistete Unternehmen es gibt, desto größer die Auswahl an potenziellen Gewinner-Aktien. So hat sich etwa der Kurs von Kabel Deutschland binnen gut drei Jahren vervierfacht. Der Kabelnetzbetreiber war Anfang 2010 der letzte große Börsengang für knapp drei Jahre.

Von einer solchen Performance sind die Neulinge des Jahrgangs 2013 bisher weit entfernt. Die Aktien von LEG Immobilien starteten Anfang Februar zu einem Zuteilungspreis von 44 Euro, die Kurse liegen aktuell rund fünf Prozent niedriger.  Die LEG-Eigner Goldman Sachs, Whitehall Private Equity Fonds und Perry Capital hatte vor knapp fünf Monaten 30,5 Millionen Aktien ausgegeben und erlösten damit rund 1,3 Milliarden Euro.  Für die kommenden Jahre hat die LEG einen Expansionskurs und Zukauf von Wohnungen angekündigt. Das Unternehmen verwaltet bisher rund 90.000 Wohnungen, vor allem in Nordrhein-Westfalen. 2013 starteten die Düsseldorfer schlecht. Der Gewinn gab im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als ein Drittel  auf 11,3 Millionen Euro nach.

Die Mieteinnahmen legten dagegen um 4,3 Prozent auf 89,2 Millionen Euro zu. Weniger Leerstand, höhere Mieten und Zukäufe trieben die Erlöse. Belastender als ein maues Quartalsergebnis dürften für den Kurs künftige Anteilsverkäufe der Großaktionäre sein. Goldman Sachs und Whitehall halten gemeinsam noch knapp 41 Prozent, Perry Capital gut neun Prozent der Anteile. Privatanleger sollten vorerst auf Abstand bleiben.

Börsengang LEG Immobilien mit ehrgeizigem Aktienpreis

Mitten im Boom geht LEG Immobilien an die Börse. Kein schlechtes Unternehmen, aber etwas teuer. Die Altaktionäre machen Kasse, die neuen Aktionäre bekommen die Schulden.

Die an die Börse strebende Wohnungsgesellschaft LEG Immobilien will in den kommenden Jahren kräftig zukaufen. Den Erlös aus dem Börsengang greifen sich jedoch die Altaktionäre Quelle: dpa

Erst bei niedrigeren Kursen ein Kauf

Das gleiche Schicksal teilt Evonik: Der Essener Chemiekonzern hat mit Finanzinvestor CVC einen Anteilseigner an Bord, der binnen eines überschaubaren Zeitraums seinen 25-Prozent-Anteil loswerden möchte. Bisher ist davon erst ein knappes Drittel verkauft. Die Evonik-Aktie ist seit knapp zwei Monaten börsennotiert. CVC und der zweite Großaktionär RAG-Stiftung hatten Evonik „kalt“ listen lassen, ohne einer breiten Investorenschaft ein Angebot zu unterbreiten. Diejenigen, die exklusiv Papiere erhielten, wie etwa der Singapurer Staatsfonds Temasek (4,6 Prozent Anteil), erleiden eine Kurserosion.

Zu 33 Euro gestartet, ist der Evonik-Kurs auf unter 29 Euro abgerutscht. Zum Vergleich: Der Dax legte seit dem Evonik-IPO um rund sechs Prozent zu. Belastend dürfte auf längere Sicht der Aktienüberhang bleiben. Auch die RAG-Stiftung will ihren Ursprungsanteil von 74,99 Prozent bis 2018 auf nur noch 25,01 Prozent abschmelzen. Deshalb ist die ertragsstarke Evonik erst bei noch niedrigeren Kursen als aktuell ein Kauf.  

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%