Kupferkonzern: Aurubis kürzt nach Gewinneinbruch Dividende

Kupferkonzern: Aurubis kürzt nach Gewinneinbruch Dividende

Die schwache Konjunktur und Kosten für den Konzernumbau haben den Gewinn von Europas größte Kupferhütte Aurubis mehr als halbiert. Darunter müssen die Anleger leiden. Das Unternehmen senkt die Dividende auf 1,10 Euro.

Europas größter Kupferkonzern Aurubis will nach einem kräftigen Gewinneinbruch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/13 (Ende September) die Dividende deutlich zusammenstreichen. Der Hauptversammlung werde eine Ausschüttung von 1,10 Euro je Aktie vorgeschlagen - nach 1,35 Euro im Vorjahr, teilte der Konzern mit. Experten hatten deutlich mehr erwartet.

Der operative Gewinn vor Steuern (EBT) fiel im Geschäftsjahr 2012/13 auf 114 (Vorjahr: 296) Millionen Euro. Damit beläuft sich das Ergebnis im Rahmen der bereits Anfang November bekannt gegebenen Eckdaten. Die Umsatzerlöse sanken um 1,4 Milliarden Euro auf 12,35 Milliarden Euro. Diese Entwicklung führte Aurubis im Wesentlichen auf niedrigere Kupfer- und Edelmetallpreise, das schwächere Produktgeschäft in Europa sowie auf geringere Edelmetallverkäufe zurück.

Anzeige

Weitere Artikel

Für das im Oktober begonnene Geschäftsjahr 2013/14 ist Aurubis-Chef Peter Willbrandt zuversichtlich, ein deutlich besseres Ergebnis erzielen zu können. Das Ergebnis für das erste Quartal werde aber noch durch den Wartungsstillstand in der Produktion von Primärkupfer im Hamburger Stammwerk sowie durch die Kosten für den Konzernumbau belastet sein..

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%