Musterdepots: „Ertragswachstum hat Höhepunkt überschritten“

Musterdepots: „Ertragswachstum hat Höhepunkt überschritten“

, aktualisiert 02. Februar 2017, 18:25 Uhr
Bild vergrößern

Georgios Kokologiannis

Quelle:Handelsblatt Online

Für den Musterdepotstrategen Georgios Kokologiannis sprechen die wichtigsten vorlaufenden Konjunkturindikatoren in den USA gegen eine Fortsetzung der aktuellen Gewinndynamik. Kommen jetzt volatile Zeiten?

FrankfurtIm vergangenen Quartal könnten US-Unternehmen insgesamt soviel verdient haben wie nie zuvor. Darauf hin deuten die bisher vorgelegten Bilanzen. Doch maßgeblich stecken zwei Einmaleffekte dahinter: Die Erholung der Rohstoffpreise, von dem die Öl-Industrie profitiert hat. Und das nach dem Trump-Sieg gestiegene Zinsniveau, das Banken in Form höherer Margen im Kreditgeschäft zu Gute kam.

Damit aber wird das Ertragswachstum auf absehbare Zeit seinen Höhepunkt bereits jetzt überschritten haben. Zudem verteuern höhere Zinsen mittelfristig die Finanzierung der Konzerne – auch für ihre umstrittenen, kurstreibenden Aktienrückkäufe auf Pump, auf denen ein bedeutender Teil der zweitlängsten Wall-Street-Hausse aller Zeiten basiert.

Anzeige

Auch die wichtigsten vorlaufenden Konjunkturindikatoren sprechen gegen eine Fortsetzung der aktuellen Gewinndynamik: So hat sich etwa die Stimmung der Verbraucher in den USA zu Jahresbeginn überraschend deutlich eingetrübt. Dabei ist der private Konsum die tragende Säule der amerikanischen Wirtschaft: Er macht mehr als zwei Drittel der gesamten Wirtschaftsleistung aus.


Infineon ist nachhaltig gut aufgestellt

Die markttechnische Verausgabung an den Weltbörsen in den vergangenen Wochen führt zu geringeren Kurssteigerungen in diesen Tagen – wir beobachten eine Konsolidierung auf hohem Niveau. Bislang gibt es bei jeder kleinen Andeutung von Kursschwäche Käufer, die dagegen halten.

Abzuwarten bleibt jedoch die Reaktion der Märkte, wenn die neue Führungselite in den USA (beinahe ausschließlich Unternehmer und Börsenmilliardäre – wenige Politiker!) durch den starken Fokus auf nationale Interessen weiter verunsichert. Wir erwarten volatile Zeiten.

Aus unserem Musterdepot hat Infineon Technologies die Zahlen für das erste Quartal 2017 veröffentlicht. Dank eines guten Geschäfts mit Halbleitern für Automobile wurden Umsatz und Ergebnis im ersten, dem traditionell schwächsten Quartal des Geschäftsjahres gesteigert. Der Gesamtumsatz übertraf die Analystenprognosen um 1,73 Prozent (1,645 Milliarden Euro), das Ergebnis lag um 2,55 Prozent über den Markteinschätzungen (161 Millionen Euro).

An der Börse legt die Aktie um 2,5 Prozent zu. Dank des starken Geschäfts mit Chips für die Autobranche blickt Infineon optimistisch in die Zukunft - wir bleiben investiert. Unter Nachhaltigkeitsaspekten ist Infineon gut aufgestellt: Environment (E) = 93,07, Social (S) = 90,57 und Governance (G) = 66,71. Dadurch ergibt sich ein Gesamt-ESG-Wert von 83,45.


Insgesamt elf Prozent Cash

Wie hoch ist die Investitionsquote unserer Ziel-Wikifolios? Das „Dogs of the Dow Low Five“ von Thomas Riepl ist derzeit voll investiert. Der Fokus des Produktes liegt bei den dividendenstarken US-amerikanischen Titeln. Anfang Januar erreichte dieses Wikifolio ein neues Allzeithoch.

Eine hohe Investitionsquote von 93 Prozent weist auch das „Dividende und Eigenkapital Deutschland“ von Holger Degener auf. Beim „Aktien? Yeah“-wikfolio von Dirk Hagemann sowie beim „ETF-Werte des ICAX“ von Uwe Freier liegt die Liquiditätsquote bei ca. 20-22 Prozent. Das „ETF-Werte des ICAX“ bildet zusammen mit dem „Dogs of the Dow Low Five“-Wikifolio unser Exposure am US-amerikanischen Aktienmarkt. Sebastian Reese - Portfoliomanager des „SR wisdom capital spekulativ“ – hält momentan fast 82 Prozent Cash.

Zur Erinnerung: Wir haben keinen Einfluss auf den Portfolio- bzw. Liquiditätsmanagementprozess der jeweiligen Ziel-Wikifolios und sind ausschließlich für die Auswahl der Strategien zuständig. Der explizite Cashbestand des Musterdepots beträgt rund 5.000 Euro, was etwa vier Prozent des Gesamtvermögens entspricht. Wenn man allerdings die gewichteten Liquiditätsquoten der oben genannten Wikifolios mitberücksichtigt, liegt die implizite Cashquote des Musterdepots bei ca. elf Prozent.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%