Musterdepots: Weihnachts-Rally oder Rally-Ende?

Musterdepots: Weihnachts-Rally oder Rally-Ende?

, aktualisiert 06. Dezember 2016, 18:30 Uhr
Bild vergrößern

Georgios Kokologiannis

Quelle:Handelsblatt Online

Die Musterdepot-Strategen haben konträre Ansichten, wie sich die Kurse an den Aktienmärkten in den nächsten Wochen entwickeln. Und setzten ihre jeweilige Meinung mit unterschiedlichen Strategien um.

FrankfurtDie Europäische Zentralbank (EZB) dürfte bei ihrer bevorstehenden turnusmäßigen Sitzung am Donnerstag eine Ausweitung ihres bisherigen Wertpapierkaufprogramms beschließen. Das erwarten derzeit Investoren und laut einer aktuellen Umfrage des Informationsdienstleisters Bloomberg auch die meisten Ökonomen.

Falls Dax & Co. nach Bekanntgabe der bereits eingepreisten fortgesetzt ultralockeren Geldpolitik vorübergehend dennoch nach oben überschießen, werde ich den Bestand an Reverse-Bonuszertifikaten im Handelsblatt-Musterdepot ausbauen. Diese Papiere entwickeln sich tendenziell entgegengesetzt zum Aktienmarkt und profitieren aber gleichzeitig auch davon, wenn die Börsen mittelfristig nur auf der Stelle treten.

Anzeige

Mit den zuletzt im August erworbenen Reverse-Zertifikaten (WKN: CD0EYZ) habe ich schon damals angefangen, das Musterdepot stärker gegen ein Auslaufen der Rally am deutschen Aktienmarkt zu wappnen: Seitdem haben die Papiere bereits über drei Prozent zugelegt. Mindestens achteinhalb Prozent weiterer Gewinn lassen sich mit damit erzielen, solange der Dax bis Juni 2017 unter der Marke von 12.100 Punkten bleibt.


Performance mit der OMV-Aktie

Laut einem Zeitungsbericht plant der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV sein Geschäft in Abu Dhabi auszubauen. Man würde derzeit eine Beteiligung, welche zwischen fünf und zehn Prozent liegen sollte, an einem Tochterunternehmen des staatlichen Ölgiganten Adnoc besprechen.

Wenn man von einer potentiellen zehnprozentigen Beteiligung ausgeht, würde dies für OMV eine tägliche Förderung von 160.000 Barrel Öl bedeuten. Dafür müssten die Österreicher bis zu zwei Milliarden US-Dollar investieren. Eine derartige Beteiligung würde unseres Erachtens OMV eine sinnvolle regionale Diversifikation des Förderportfolios bringen.

Das Unternehmen erzielt bisher den Großteil seiner Fördermengen in Europa bzw. in OECD-Staaten. Ein Produktionsstandort im Nahen Osten würde die Durchschnittskosten der Förderung merklich senken. Die OMV-Aktie, welche sich in unserem Musterdepot befindet, gehört zu den Performancespitzenreitern der letzten Monate.

Das vor kurzem vereinbarte OPEC-Abkommen hat der Kursentwicklung einen zusätzlichen Impuls gegeben. Seit Anfang des Jahres legte der Titel mehr als 16 Prozent zu. Die Anleger profitieren außerdem von einer soliden Dividendenrendite.


Warten auf Mario Draghi

An Europas Börsen geht es mit den Kursen noch weiter aufwärts. Gewinnmitnahmen blieben aus. Ist das nun ein Startschuss für eine Weihnachts-Rally? Wir warten noch die Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag ab, um dies zu beantworten.

Der Bankensektor als Profiteur stützender Maßnahmen der EZB baut die Gewinne kontinuierlich aus und steigt um drei Prozent. Die EZB könnte durch die Ereignisse in Italien eine Entscheidung über die Fortführung oder das Ende ihres Anleihekaufprogramms bis März 2017 hinauszögern. Von einer Verlängerung der Anleihenkäufe würden die

Banken der Eurozone profitieren. Commerzbank legen folglich um 5,4 Prozent zu und Deutsche Bank um sechs Prozent. Bei der Infineon Aktie sind wir investiert. Diese steigen um 2,7 Prozent nach oben; getrieben von einer Aufnahme der Aktie auf eine Empfehlungsliste der Citi Bank.

Am Devisen- und Bondmarkt herrscht aktuell Ruhe. Am Euro-Rentenmarkt geben Bundesanleihen leicht nach. Italiens Staatsanleihen haben die Verluste vom Montag nach dem gescheiterten Referendum zum Großteil wieder aufgeholt. Auch hier dürfte die Aussicht auf eine noch großzügigere Geldpolitik der EZB für Käufe der Papiere sorgen. Der Euro bewegt sich zum US-Dollar nach der Rally vom Montag in einer engen Spanne zwischen 1,0722 und 1,0786 Dollar auf dem höheren Niveau seitwärts.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%