Musterdepots: Zocken mit Bitcoins

Musterdepots: Zocken mit Bitcoins

, aktualisiert 20. Juli 2017, 17:33 Uhr
Bild vergrößern

Ulf Sommer, Alexander Kovalenko und Sönke Niefünd.

Quelle:Handelsblatt Online

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man mit Timing und Strategie den Markt schlagen kann. Ulf Sommer sieht, dass viele Privatanleger auf Kursgewinne bei digitalen Währungen setzen.

Das Redaktionsdepot: Ulf Sommer, Handelsblatt

Wenn man in Statistiken beliebte Basiswerte entdeckt, in die Anleger investieren, dann fällt seit längerer Zeit eine neue Möglichkeit auf: Bitcoins. Diese digitale Währung ist der neue Liebling der Privatanleger. Viele investieren in die Kryptowährung über Zertifikate, die die Kursschwankungen 1:1 abbilden. Wenn ich mir aber die extremen Schwankungen der digitalen Währungen anschaue, dann kann ich keinen klassischen Investmentansatz erkennen, eher eine Lust am Zocken wie im Spielkasino. Von Hackerangriffen, bei denen Anleger plötzlich alles verlieren können, ganz zu schweigen.

Das Social-Trading-Depot: Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Die Europäische Zentralbank hat am Donnerstag erwartungsgemäß keine Erhöhung des Leitzinses unternommen. Etwas überraschend war dagegen die Mitteilung, dass die Notenbank an der Option einer möglichen Ausweitung des Anleihekaufprogramms nach wie vor festhält. Somit bleibt das Zinsumfeld in der Euro-Zone freundlich für die Aktienmärkte. Zusammen mit einem moderaten Wirtschaftswachstum ohne Überhitzungsmerkmale und steigenden Unternehmensgewinnen stellt dies weiterhin komfortable Rahmenbedingungen für die Aktienbörsen dar.

Anzeige

Das Privatbank-Depot: Sönke Niefünd, Otto M. Schröder Bank

Cisco Systems gehört bei uns zum festen Bestandteil eines Dividendenaktien-Portfolios. Das im Dow Jones gelistete Unternehmen zahlt seit 2011 konstant aus und weist eine Dividendenrendite von 3,7 Prozent auf. Für die Ausschüttung muss Cisco 46,1 Prozent des Gewinns verwenden. Die Firma ist deutlich tiefer bewertet als der Durchschnitt der Technologiebranche. Zudem weist Cisco bei der Nachhaltigkeit Spitzenwerte auf. Auch wenn die Quartalsergebnisse aufgrund des Router-Geschäfts etwas schwächer ausfielen, bleibt Cisco Systems für die Infrastruktur des Internets weiter wichtig.

Die Regeln der Depots

Die Musterdepots veranschaulichen aussichtsreiche Anlagestrategien und geben Anregungen, mit denen Investoren ihre Renditeziele erreichen können. Im Vordergrund steht nicht ein Wettbewerb zwischen den drei Portfolios, sondern vielmehr die Nachvollziehbarkeit und Transparenz der Anlageentscheidungen für den Leser. Jeder Kommentator startet mit einem fiktiven Anfangskapital von 100.000 Euro. Zu Beginn, am Freitag, dem 31. Januar 2014, wurden mindestens fünf Wertpapiere gekauft. Danach steht es den Kommentatoren frei, wann sie investieren. Es werden Gebühren für Kauf und Verkauf von 0,25 Prozent angenommen und vom Barbestand abgezogen. Zinsen und Dividenden werden dem Barbestand zugebucht. Die Depotzusammensetzung muss sich nicht täglich ändern.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%