New Yorker Börse: Schwache Jobdaten drücken Wall Street ins Minus

New Yorker Börse: Schwache Jobdaten drücken Wall Street ins Minus

, aktualisiert 06. Juli 2017, 16:08 Uhr
Bild vergrößern

Der Dow Jones-Index der Standardwerte brach am Mittwoch einen Rekord.

Quelle:Handelsblatt Online

Die US-Firmen haben im Juni weniger Personal als erwartet eingestellt. Der Dow-Jones-Index startete daraufhin unter dem Schlusskurs den Vortages in den Handel. Bei den Einzelwerten verlor Tesla besonders stark.

New York/BangaloreDie US-Börsen haben wegen durchwachsener Konjunkturdaten am Donnerstag mit leichten Kursverlusten eröffnet. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte startete bei 21.418 Punkten und damit 0,3 Prozent tiefer in den Handel. Der breiter gefasste S&P-500 verlor ebenfalls 0,4 Prozent auf 2422 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq fiel um 0,7 Prozent auf 6105 Punkte.

Die US-Firmen heuerten im Juni weniger Personal an als erwartet. Es entstanden nur 158.000 neue Jobs, wie der Personaldienstleister ADP zu seiner Umfrage unter Privatunternehmen mitteilte. Ökonomen hatten hingegen mit 185.000 Stellen gerechnet. „Aber unterm Strich sind die Zahlen auch nicht so schlecht“, sagte Analyst Naeem Aslam vom Finanzdienstleister Think Markets.

Anzeige

Bei den Einzelwerten waren die Aktien des Elektroauto-Bauers Tesla bei Investoren weniger gefragt. Die Papiere lagen 2,8 Prozent im Minus. Zuvor hatte das Tesla-Modell S bei Sicherheitstests nicht die besten Noten bekommen. Am Mittwoch hatten Tesla-Aktien bereits rund sieben Prozent verloren. Auch die Aktien des Mischkonzerns General Electric notierten 1,5 Prozent schwächer. Die EU-Kommission beschuldigt GE, bei der Übernahme von LM Wind falsche Angaben gemacht zu haben.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%