Nikkei & Co: Die Börse in Tokio gibt nach

Nikkei & Co: Die Börse in Tokio gibt nach

, aktualisiert 13. Dezember 2017, 03:26 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Die Anleger an der Tokioter Börse warten auf den Zinsentscheid der US-Notenbank Fed, der im Laufe des Mittwochs bekannt gegeben werden soll. Der Nikkei verliert im Mittagshandel 0,2 Prozentpunkte.

Bild vergrößern

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel.

TokioDie Börse in Tokio hat am Mittwoch nachgegeben. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Vormittagshandel 0,2 Prozent im Minus bei 22.816 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,05 Prozent auf 1814 Zähler.

An der Wall Street hatten sich die Anleger am Dienstag, dem Tag vor der erwarteten Zinserhöhung, weitgehend bedeckt gehalten. Der Dow Jones wurde zwar beflügelt von Kursgewinnen bei Boeing, schaffte aber trotzdem nur ein Plus von 0,5 Prozent auf 24.504 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 erhöhte sich um 0,2 Prozent auf 2664 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich dagegen um 0,2 Prozent auf 6862 Punkte.

Anzeige

Auch an den asiatischen Märkten stand die zweitägige Sitzung der US-Notenbank Fed im Fokus. Eine Zinserhöhung um einen Viertel Prozentpunkt gilt als so gut wie sicher. Allerdings werden die Anleger auf die endgültige Entscheidung noch ein wenig warten müssen. Denn erst am Mittwochabend (MEZ) wird die Fed die Beschlüsse bekanntgeben und die scheidende Fed-Chefin Janet Yellen vor der Presse das Vorgehen erläutern. Im Mittelpunkt stehen laut Börsianern die Aussagen der Notenbanker zur Konjunkturlage und zur künftigen Zinspolitik.

Der Euro zeigte sich im fernöstlichen Devisenhandel stabil. Ein Euro wurde mit 1,1742 Dollar bewertet. Der Dollar wurde mit 113,48 Yen gehandelt.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%