Deutsche Bank: Wann die Aktie wieder ein Kauf ist

kolumneRiedls Dax-Radar: Wann die Deutsche-Bank-Aktie wieder ein Kauf ist

Bild vergrößern

Deutsche Bank reißt den Dax in die Tiefe.

Kolumne von Anton Riedl

Die Aktie der Deutschen Bank gibt wahre Titanic-Signale – genauso wie einst E.On und RWE. Kann sie dennoch wieder auftauchen? Was der größte Sanierungsfall der globalen Finanzbranche für Anleger taugt.

Das Drama um die Deutsche Bank ist derzeit die größte Hypothek für den Aktienmarkt. Das Problem dabei ist einerseits die enorme Unsicherheit über die wahren Risiken der Bank; andererseits die Tatsache, dass bisher immer wieder neue, noch schlimmere Belastungen ans Licht kommen. Normalerweise läuft es an der Börse umgekehrt: Anleger rechnen zunächst mit dem Weltuntergang, doch dann kommt es letztlich doch nicht so schlimm wie befürchtet.

Die 14-Milliarden-Dollar-Strafe ist symptomatisch dafür. Gut fünf Milliarden Euro hat die Deutsche Bank bisher für Rechtsstreitigkeiten zurückgestellt. Kein Pappenstiel, dennoch klafft nun ein riesiges Loch.

Anzeige

Natürlich dürfte es letztlich auf eine Zahlung hinauslaufen, die unter 14 Milliarden Dollar liegt. Dennoch, die Hartnäckigkeit, mit der die Deutsche Bank von US-Behörden und Anwälten attackiert wird, ist überraschend. Leitet man davon die faktische Strafzahlung ab, dürfte sie ziemlich happig ausfallen.

PremiumDeutsche Bank Das Drama um die Rettungspläne

Aufseher und Ministerien spielen einen mehrstufigen Plan zur Zukunft der Deutschen Bank durch.

John Cryan. Quelle: dpa

Verschärfend kommt hinzu, dass die Deutsche Bank noch mit mehreren Kardinalproblemen zu kämpfen hat: Erstens leidet sie wie jede andere Bank unter den extremen Niedrig- bzw. Negativzinsen. Zweitens ist sie operativ seit Jahren zu ineffizient. Drittens muss sie in diesem schwierigen Umfeld die aufsichtsrechtliche Aufstockung des Kapitals leisten. Und viertens hat sie es seit der Finanzkrise nicht geschafft, ein tragfähiges Geschäftsmodell zu entwickeln. Kurz gesagt, die Deutsche Bank ist derzeit der größte Sanierungsfall der weltweiten Finanzgemeinde.

Der Chart sagt: Die Deutsche Bank in bisheriger Form hat keinen Bestand

Genau diese fundamentale Risikoballung spiegelt sich im Kursverlauf wider. Die negative Entscheidung fiel Ende 2015, als die Aktie unter das Niveau von 24 Euro rutschte. Bis dahin gab es immer wieder die Spekulation (auch hier im Dax-Radar), dass die Deutsche Bank wegen ihrer Größe und Bedeutung früher oder später die Wende einfach schaffen müsse. Doch offensichtlich waren die Probleme schwerwiegender als erwartet.

Deutsche Bank Unter Geiern

Wie die Aasfresser umkreisen Hedgefonds die Deutsche Bank. Dass ihr Angriff so erfolgreich ist, liegt nur an einem Grund: Die Bank hat unser Vertrauen verloren. Wer kann helfen?

Geier sitzen in einem Baum in Kenia Quelle: REUTERS

Dem Rutsch unter 24 Euro folgte wenige Wochen später ein zweites, ebenso starkes Verkaufssignal, als die Aktie unter das Finanzkrisentief bei 13 Euro krachte. Dieses Tief entsprach etwa dem Low nach dem Crash von 1987 – Kapitalmaßnahmen und Umstellungen eingerechnet. Dramatisch dabei: Der gesamte Kursverlauf von 1982 bis 2015 wird damit zu einer riesigen oberen Wendeformation mit einem zeitlichen Ausmaß von 33 Jahren. Die Kursschwankungen darin reichen von 103 Euro bis 13 Euro.

Eine solche Ansammlung schwerer Verkaufssignale gab es in den vergangenen Jahrzehnten bisher nur einmal: Bei den Versorgern E.On und RWE nach der Energiewende. Hier signalisierte dies das Ende des bisherigen Geschäftsmodells und die Aufspaltung. Geht es nach diesen Titanic-Signalen, könnte der Deutschen Bank nun Ähnliches drohen. Der Kursverlauf jedenfalls sagt: Die Deutsche Bank in der Form, wie man sie seit Jahrzehnten kennt, wird keinen Bestand mehr haben.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%