Rohstoffe: Ölpreise geben weiter nach

Rohstoffe: Ölpreise geben weiter nach

, aktualisiert 19. April 2017, 09:09 Uhr
Bild vergrößern

Ein Barrel Rohöl kostet am Mittwoch einige Cent weniger.

Quelle:Handelsblatt Online

Nach neuen Opec-Meldungen haben die Rohölkosten zuletzt deutlich zugelegt. Am Mittwoch folgt nun aber eine typische Gegenbewegung: Die Preise geben um mehrere Cent nach.

SingapurDie Ölpreise sind am Mittwoch weiter gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (etwa 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni 54,78 US-Dollar. Das waren elf Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte WTI zur Lieferung im Mai fiel um neun Cent auf 52,32 Dollar.

Einige Marktteilnehmer begründeten die jüngsten Preisrückgänge mit einer typischen Gegenbewegung auf die deutlichen Zuwächse in den Wochen zuvor. Diese waren entstanden, weil vom Ölkartell Opec und anderen großen Förderstaaten eine Verlängerung bestehender Produktionskürzungen über das erste Halbjahr 2017 hinaus erwartet wird. Zuletzt hat sich jedoch gezeigt, dass die Opec von ihrem Hauptziel – einer deutlichen Verringerung der extrem hohen Rohölvorräte – immer noch weit entfernt ist.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%