Rohstoffe: Ölpreise ziehen an

Rohstoffe: Ölpreise ziehen an

, aktualisiert 20. Januar 2017, 09:01 Uhr
Bild vergrößern

Händler erklärten den Anstieg mit der Aussicht auf ein geringeres Angebot auf dem Ölmarkt.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Ölpreise sind am Freitagmorgen leicht gestiegen. Die Nordseesorte Brent ist derzeit 20 Cent teurer als am Vortag. Der Grund für den Anstieg ist die Aussicht auf ein geringeres Angebot auf dem Ölmarkt.

SingapurDie Ölpreise sind am Freitag leicht gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März 54,36 US-Dollar. Das waren 20 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Februar stieg um 16 Cent auf 51,53 Dollar.

Händler erklärten den Preisanstieg mit der Aussicht auf ein geringeres Angebot auf dem Ölmarkt. Das wichtige Förderland Saudi-Arabien hatte einmal mehr versichert, dass die beschlossene Förderkürzung wichtiger Ölstaaten der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) auch tatsächlich umgesetzt werde.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%