Börse: Schnäppchen im Bausektor

Das britische Justizministerium, die medizinische Stiftung Alder Hey Children’s, der Pharmahändler Alliance Boots, der indische Mischkonzern Tata, die Polizeibehörde West Yorkshire, die Autobahnbehörde, diverse Schulen und, und, und – die Liste der privaten, kommunalen und staatlichen Kunden von Interserve ist lang. Mehr als eine Milliarde Pfund an neuen Auftragseingängen hat der Infrastrukturkonzern nach vorläufigen Zahlen in seinen Bücher zum Halbjahr stehen. Mehr als erwartet. Die genauen Zahlen gibt es am 15. August. Ebenso groß ist die Angebotspalette von Interserve. Sie reicht von der Beratung und Planung, bis zu Bau, Ausstattung und Facility Management – eine Art Alles-Dienstleister im Bausektor. Das FTSE-250-Unternehmen aus Reading in der Grafschaft Berkshire in Südostengland beschäftigt rund 50 000 Mitarbeiter und setzte im vergangenen Jahr 2,3 Milliarden Pfund (2,95 Milliarden Euro) um. Damit gehört Interserve eher zu den kleinen Werten.

Ganz großartig ist dagegen die Bewertung von Interserve an der Börse. Das geschätzte Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2012 liegt bei 7,5. Wächst das Unternehmen weiter wie bisher, steht für 2013 sogar ein KGV von 6,9 auf den Zetteln der Analysten. Das ist sehr günstig. Was auch die Top-Manager des Unternehmens dazu genutzt haben, ordentlich Interserve-Aktien auf eigene Rechnung zu kaufen. Laut Analysten von JP Morgan ist die Vergleichsgruppe von Interserve im Durchschnitt mit dem 10,4-Fachen des Gewinns bewertet. Da kann es nur heißen: den Insidern folgen, zumal der Aufwärtstrend der Interserve-Aktie intakt ist.

Anzeige
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%