Spekulation über BoE-Politik: Zehnjährige deutsche Bundesanleihen verzeichnen Kursverluste

Spekulation über BoE-Politik: Zehnjährige deutsche Bundesanleihen verzeichnen Kursverluste

, aktualisiert 15. September 2016, 16:17 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Hebt die Bank of England den Leitzins an? Spekulationen über eine Straffung der Geldpolitik in Großbritannien drücken auf die Kurse von zehnjährigen Bundesanleihen. Auch US-Treasuries gaben nach.

Bild vergrößern

Zehnjährige Bundesanleihen rentierten am Donnerstag mit 0,05 Prozent drei Basispunkte höher.

FrankfurtDie Kurse deutscher Bundesanleihen und von US-Treasuries haben am Donnerstag nachgegeben.

Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 0,05 Prozent drei Basispunkte höher. Am Terminmarkt fiel der Bund-Future um 34 Basispunkte auf 163,19 Prozent. Die Rendite von US-Staatsanleihen mit zehn Jahren Laufzeit stieg um einen Basispunkt auf 1,71 Prozent.

Anzeige

Auf die deutschen Papiere drückten einem Händler zufolge Spekulationen, dass die Bank of England nach den jüngsten Datenverbesserungen einen straffere Haltung in der Geldpolitik signalisieren könnte. Ökonomen gehen einer Bloomberg-Umfrage zufolge davon aus, dass die britischen Währungshüter die Leitzinsen unverändert lassen werden.

Am Primärmarkt nahm Spanien 3,88 Milliarden Euro über drei Tranchen auf. Das 2021 fällige Papier kam mit einer Emissionsrendite von 0,153 Prozent an den Markt verglichen mit 0,168 Prozent bei der letzten Auktion am 4. August. Frankreich beschaffte knapp sechs Milliarden Euro in zwei Tranchen mit den Fälligkeiten 2019 und 2021.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%