Top-Vermögensverwalter: Der scheue Börsenbeobachter

Top-Vermögensverwalter: Der scheue Börsenbeobachter

Bild vergrößern

Fondsanlagen sind eine Möglichkeit der Geldanlage.

von Heike Schwerdtfeger

Vermögensverwalter Klaus Burkhart ist an Öffentlichkeit nicht interessiert. Seine Kunden schätzen das. Und sie schätzen seine Anlageerfolge. Wie der Profianleger im Taunus mit dem Geld seiner Kunden arbeitet.

Hinter den Taunushügeln, nur eine halbe Stunde Fahrzeit von Frankfurt entfernt, ist jede Hektik verschwunden. Abgeschirmt vom Treiben am Finanzplatz konnte der Vermögensverwalter Klaus Burkhart in der idyllischen Kleinstadt Usingen seit 1985 in Ruhe werkeln. Kein Firmenschild verrät, dass in dem Einfamilienhaus aus den 80er Jahren ein Ein-Mann-Betrieb namens GAP Gesellschaft für Anlageplanung und Vermögensverwaltung mehr als 100 Millionen Euro Vermögen anlegt. 

Wegen der drohenden Abgeltungsteuer musste Burkhart allerdings ab 2007 seine lieb gewonnene Zurückgezogenheit aufweichen: Wie viele Vermögensverwalter legte er Fonds auf, um in diesem Mantel weiterhin Kursgewinne ohne Abgeltungsteuer machen zu können. Fondsgewinne aber sind öffentlich, jeder kann sie abrufen. Sein größter Fonds, der GAP Portfolio UI (DE000A0M1307), legte in drei Jahren pro Jahr bei moderaten Schwankungen im Schnitt zehn Prozent zu.

Anzeige

Wissenschaftliche Präzision

Weil seine aus Aktien und Anleihen zusammengesetzten Portfolios sehr gut laufen, ist der öffentlichkeitsscheue 61-Jährige inzwischen viel weiter ins Rampenlicht gerückt, als ihm das lieb ist. Er gibt kaum Interviews, will sich nicht fotografieren lassen.

Seit seiner Lehrzeit bei einer Volksbank und beim anschließenden Studium in Würzburg hat die Aktienanalyse Burkhart fasziniert. Heute lässt sie ihn selbst im Urlaub nicht ruhen. Aber er ist keineswegs ein gehetzter Börsianer sondern der auf Präzision bedachte Wissenschaftler, der sich in seiner Abgeschiedenheit in die Arbeit kniet. 

Sein Investmentansatz fußt auf „umfangreichen Auswertungen des Anlegerverhaltens“, wie er etwas sperrig erklärt. Nicht Prognosen möglicher Kursverläufe stehen für ihn im Vordergrund, sondern die aktuelle Markttechnik der einzelnen Aktien und Aktienmärkte. Zu beobachten, welche Aktien andere Börsianer kaufen oder verkaufen und wie sie die Kurse bewegen, bewahrt ihn einerseits davor, sich vom Markt zu stark abzukoppeln, andererseits vermeidet er damit, sich einem Herdentrieb anzuschließen. 

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%