Zertifikattipp: Aluminium Short: China-Verkäufe drücken Preise noch tiefer

Zertifikattipp: Aluminium Short: China-Verkäufe drücken Preise noch tiefer

Bild vergrößern

Grafik: Aluminiumpreis in Dollar je Tonne

Wer sich eine Spekulation zutraut, kann mit kleinem Einsatz Shortzertifikate auf Aluminium kaufen. Eine Einschätzung.

Zum ersten Mal seit sieben Monaten war China im Juli auf dem weltweiten Aluminiummarkt Netto-Exporteur. Das Land wirft derzeit mehr Aluminium auf den Markt, als es zugleich kauft. China ist der größte Produzent und der größte Verbraucher des weißen Metalls. Verschiebungen bei Angebot und Nachfrage der Chinesen werden von Rohstoffinvestoren deshalb mit Argusaugen verfolgt. "Da die heimische Aluminiumproduktion aktuell auf einem Allzeithoch ist, dürfte China auch in den kommenden Monaten als Netto-Exporteur am Markt auftreten", sagen die Rohstoffanalysten der Commerzbank. Der Angebotsüberschuss könnte also noch größer werden. Das würde den Preis drücken.

Dabei steckt der Markt für Industriemetalle derzeit ohnehin in einer heiklen Phase. Aluminium wird vor allem in zyklischen, konjunkturabhängigen Branchen verwendet: in der Autoindustrie, im Maschinenbau, in der Luftfahrt, in der Bauwirtschaft oder von Elektrounternehmen. Der Bedarf an Aluminium ist, ähnlich wie bei Kupfer, stark von den Schwankungen der allgemeinen Wirtschaft abhängig.

Anzeige

Derzeit kostet eine Tonne Aluminium rund 2400 Dollar. In der Krise 2008/09 krachte der Aluminiumpreis von 2800 Dollar auf 1100 Dollar. Natürlich muss es dieses Mal nicht so dick kommen. In den vergangenen 20 Jahren lag der Durchschnittspreis für eine Tonne Aluminium bei rund 1600 Dollar. Wenn die Wirtschaft in den nächsten Monaten weiter an Dampf verliert, wäre ein Rückgang des Aluminiumpreises auf unter 2000 Dollar realistisch.

Wer sich eine Spekulation zutraut, kann mit kleinem Einsatz Shortzertifikate auf Aluminium kaufen. Papiere mit einer aktuellen Totalverlustschwelle bei 2936 Dollar haben einen vierfachen Hebel, steigen oder fallen also viermal so stark wie der Aluminiumpreis selbst. Stoppkurs vorsehen (etwa 15 Prozent unter Einstiegspreis des Zertifikats), denn wenn der Aluminiumpreis wider Erwarten nach oben drehen sollte und die Totalverlustschwelle des Zertifikats berührt oder überschreitet, löst sich dessen Wert in Luft auf.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%