Zertifikattipp: SGL Carbon: Vom Stahlzulieferer zur Schlüsselindustrie

Zertifikattipp: SGL Carbon: Vom Stahlzulieferer zur Schlüsselindustrie

Warum die WirtschaftsWoche Anlagezertifikate des Stahlzulieferers SGL Carbon empfiehlt.

Bild vergrößern

Grafik: Anlagezertifikate und Spekulationspapiere auf die SGL-Carbon-Aktie (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Für SGL war es ein Erweckungserlebnis, als BMW-Großaktionärin Susanne Klatten Anfang 2009 bei dem Wiesbadener Unternehmen einstieg. Bis dahin stand SGL an der Börse vor allem für die Herstellung tonnenschwerer Grafitelektroden für die Stahlindustrie. Über Jahre hinweg machte das Unternehmen damit den größten Teil seiner Gewinne. Und obwohl die SGL-Zahlen noch immer wesentlich von den Bestellungen der Stahlkocher abhängen, ist das Unternehmen dank seines zweiten Geschäftsbereichs Kohlenstofffasern (Carbon) zum Schlüssellieferanten für Elektroautos geworden, deren Entwicklung von den Fahrzeugkonzernen mit Milliardeninvestitionen vorangetrieben wird. Prominentestes Projekt ist die Karosserie, die SGL für den kleinen Carbon-Stromer i3 von Partner BMW liefert.

Für die Autoindustrie ist SGL mittlerweile so wertvoll geworden, dass sich auch Volkswagen knapp zehn Prozent des Unternehmens unter den Nagel riss – worauf die bisherige Großaktionärin Susanne Klatten ihren Anteil auf 27 Prozent erhöhte. Dazu hat auch der Maschinen- und Anlagenbauer Voith ein Paket von neun Prozent.

Anzeige

Natürlich sagt keiner der Großaktionäre, dass er bei SGL weiter zulegen wolle. Damit würde er schließlich die Preise treiben und mögliche weitere Zukäufe verteuern. Es ist sogar möglich, dass die aktuellen Beteiligungsverhältnisse erst einmal eine Zeit so bleiben wie bisher. Denn sollten dann die Kurse etwas abbröckeln, werden Zukäufe günstiger – für Großaktionäre genauso wie für Zertifikate-Anleger.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%