Zetrifikattipp: Silber: Kühler Markt für mutige Käufer

Zetrifikattipp: Silber: Kühler Markt für mutige Käufer

Warum die WirtschaftsWoche Zertifikate auf den Silberpreis empfiehlt.

Silber ist heiß. Wenn der Preis des Edelmetalls einmal läuft, sind die Gewinnchancen größer als beim Gold. Genau deshalb aber haben sich beim letztjährigen Run auf fast 50 Dollar je Feinunze viele Optimisten die Finger verbrannt. Jetzt aber, bei 33 Dollar, hat sich der Markt abgekühlt. Mehr noch: Professionelle Händler und Banken haben ihre Longpositionen, mit denen sie auf steigende Silberpreise setzten, um mehr als 80 Prozent abgebaut. Zum Jahreswechsel entsprachen die Wetten auf steigende Silbernotierungen nur noch 739 Tonnen, das war der niedrigste Wert seit sechs Jahren. Die Börsen in New York und Chicago haben die Einschusspflichten für Silber-Spekulationen gesenkt. Das tun sie nur dann, wenn die Spekulation sich deutlich abgekühlt hat. Zudem kam es bei Silber-Fonds vermehrt zu Abflüssen, was die Silbernachfrage dämpfte.

Lieber versilbern Zertifikate auf den Silberpreis (aktuell 33,50 Dollar je Feinunze)
Discount für AnlegerHebelpapier für Spekulanten
Kurs/Stoppkurs (Euro)28,10/23,909,35/7,38
FunktionBietet 16 Prozent Rabatt auf den Unzenpreis, begrenzt dafür Kursanstieg auf 14 Prozent; diesen Maximalgewinn gibt es, wenn Silber zur Fälligkeit (18. Dezember 2012) mindestens bei 32 Dollar steht; bei Silberpreisen unter 32 Dollar schrumpft der Gewinn; Verluste entstehen bei Silberpreisen von unter 28,10 Dollar; mit WährungssicherungSteigt und fällt 2,7-mal so stark wie der Silberpreis; keine Laufzeitgrenze, solange Totalverlustschwelle (gleich Basispreis, aktuell 21,16 Dollar) nicht berührt oder unterschritten wird; keine Währungssicherung
Kauf-Verkaufs-Spanne (Prozent)0,50,2
Emittentin (Ausfallprämie)Commerzbank (2,2 Prozent, erhöhter Wert)Deutsche Bank (1,6 Prozent, mittlerer Wert)
ISINDE000CM82CW4DE000DE24144
Chance/Risiko6/510/9
Anzeige

Genau in solchen Situationen wird Silber wieder interessant. Denn die grundlegenden Preistreiber wirken weiter. Bei den Münzkäufen hat die Dynamik im Januar wieder angezogen. Die Nachfrage aus der Industrie wird spätestens dann noch deutlicher steigen, wenn sich die Konjunktur im Laufe des Jahres erholt. Zwar dürfte auch die Produktion der Minen zulegen – Silber ist ein Nebenprodukt der Goldförderung. Doch der Silberüberschuss, sagen die Commerzbank-Rohstoffanalysten, dürfte in diesem Jahr niedriger ausfallen als 2011. "Wir sehen Silber Ende des Jahres bei 38 Dollar je Feinunze", so das Fazit der Commerzbanker.

Wer darauf eine Wette abschließen will, kann mit kleinem Geld auf Hebelpapiere setzen. Für Defensive gibt es Discounts. Die bringen selbst dann zweistellige Gewinne, wenn der Silberpreis nur auf der Stelle tritt.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%