Comdirect: Tausende Kunden warten auf Steuerbescheinigungen

Comdirect: Tausende Kunden warten auf Steuerbescheinigungen

Bild vergrößern

Internet-Seite der Comdirect Bank

von Niklas Hoyer

Die Direktbank Comdirect kämpft noch immer mit den Jahressteuerbescheinigungen. Tausende Kunden können ihre Steuererklärungen nicht abgeben, da die Bescheinigung fehlt. Ihr Unmut wächst.

Viele Banken hatten in diesem Jahr ihre Mühe damit, rechtzeitig die Jahressteuerbescheinigung an ihre Kunden zu verschicken. Doch die meisten schafften es bis Ende Mai - der Frist für alle, die zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind. Nicht so die Quickborner Direktbank Comdirect. Tausende Comdirect-Kunden mit einem Wertpapier-Depot warten noch immer auf ihre Steuerbescheinigungen. Sie können ihre Steuererklärungen nicht abgeben, da die Auflistung über Gewinne und Verluste und die bereits von der Bank abgeführte Steuer fehlt. Ärgerlich ist das vor allem, wenn Steuerzahler auf Tausende Euro Steuerrückzahlung hoffen. Sie müssen das Finanzamt nun um Fristverlängerung bitten - die in der Regel aber problemlos gewährt wird.

Noch Ende April zeigte sich Comdirect optimistisch, rechtzeitig vor der Abgabefrist die Bescheinigungen verschickt zu haben. Ende Mai musste die Bank dann aber kleinlaut einräumen, dass sich der Versand noch bis Ende Juni verzögern werde. Eine Comdirect-Sprecherin bestätigte gegenüber wiwo.de nun, dass diese Frist wohl eingehalten werden könnte - allerdings mit Ausnahmen. "Bis Ende Juni, spätestens Anfang Juli werden wir bis auf wenige Ausnahmen alle Steuerbescheinigungen verschickt haben", sagte die Sprecherin. Von weiteren Verzögerungen seien deutlich unter 10.000 Kunden betroffen. Es handle sich "um komplizierte Ausnahmefälle". Ende 2009 führten Kunden bei Comdirect insgesamt rund 1,4 Millionen Depots.

Anzeige

"Dreiste Frechheit"

Viele der Betroffenen haben aber kaum noch Verständnis für die Verzögerung. Als das Deutsche Institut für Service-Qualität jüngst in einer Direktbanken-Studie die Comdirect zur besten Direktbank kürte,  machten die Kunden unter den WirtschaftsWoche-Lesern ihrem Ärger Luft: "Was sich die Comdirect mit den immer noch fehlenden Jahressteuerbescheinigungen erlaubt, ist schlicht eine dreiste Frechheit", kommentierte wiwo.de-Leser "Lars". Um nicht weitere Kunden zu verärgern, sollte die Comdirect das Problem nun zeitnah lösen.

Bislang fühlen sich die Kunden kaum ernstgenommen: "Wer beim Call-Center nachfragt, wird nur mit nichtssagenden Standardantworten und immer neuen Vertröstungen abgespeist", berichtet ein "Noch-Comdirect-Kunde". In einer wiwo.de vorliegenden Antwort auf ein Kundenschreiben heißt es: "Wir versichern Ihnen erneut, dass wir mit größter Intensität an diesem komplexen Thema arbeiten und den Versand Ihrer Jahressteuerbescheinigung schnellstmöglich veranlassen werden." Außerdem verspricht Comdirect den Kunden: "Gern möchten wir Sie in Zukunft von unserem Service überzeugen und sind davon überzeugt, dass wir die Jahressteuerbescheinigung in den Folgejahren wieder deutlich früher versenden werden." Daran wird sich die Direktbank messen lassen müssen.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%