Easy Software AG: Eklat auf der Hauptversammlung

Easy Software AG: Eklat auf der Hauptversammlung

Bild vergrößern

Easy Software AG

Aktionäre verpassen dem Aufsichtsrat von Easy Software einen Denkzettel. Der komplette Aufsichtsrat wurde auch der Hauptversammlung nicht entlastet.

Eklat auf der Hauptversammlung des Softwareunternehmens Easy in Mülheim an der Ruhr: Mit über 70 Prozent der Stimmen votierten die Aktionäre des ehemaligen Neuer-Markt-Werts heute gegen eine Entlastung des Aufsichtsrats. Das erfuhr die WirtschaftsWoche am heutigen Donnerstag von HV-Teilnehmern. Fondsmanager werfen Aufsichtsratschef und Großaktionär Manfred A. Wagner - er hält 26,84 Prozent an Easy - selbstherrliches Verhalten und ständige Einmischung in die Kompetenzen des Vorstands vor.

Geschäftszahlen und Aktienkurs

Die Easy-Aktie notierte vor einem Jahr noch knapp unter sechs Euro und ist heute für ein Drittel zu haben. Der Jahresüberschuss des Unternehmens, das 2008 gut 24 Millionen euro umsetzte, ging im vergangenen Jahr von 1,1 Millionen auf 0,1 Millionen Euro zurück.  Das Unternehmen wollte den Beschluss der HV nicht kommentieren.

Anzeige
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%