Europas Finanzmärkte: Strengerer Stresstest für Banken

Europas Finanzmärkte: Strengerer Stresstest für Banken

Bild vergrößern

Andrea Enria, Chef der European Banking Authority

von Mark Fehr

Die neue EU-Bankenaufsicht EBA will die Finanzinstitute strengeren Stresstests unterwerfen. Die Kriterien des verschärften Verfahrens sind bislang offen, doch immerhin steht jetzt der Zeitplan fest.

Für den 11. März hat die Bundesbank die wichtigen deutschen Banken vorgeladen, um über die Details des wieder bevorstehenden Stresstests zu sprechen. Das erwähnte Wolfgang Kirsch, Vorstandsvorsitzender der genossenschaftlich organisierten DZ Bank, anlässlich der Bilanzpressekonferenz seines Hauses in Frankfurt. Kirsch vermutet, dass die neue europäische Bankenaufsichtsbehörde EBA die Anforderungen an die Institute hochschrauben könnte.

Laut EBA-Chef Andrea Enria sieht es tatsächlich danach aus. "Wir müssen aus der Vergangenheit lernen und zu einer strengeren und seriöseren Überprüfung kommen", sagte Enria der Nachrichtenagentur Reuters. Mit "der Vergangenheit" spielt der Bankenaufseher auf den ersten europäischen Stresstest an, der im vergangenen Jahr stattfand.

Anzeige

Irische Banken bestehen Test

Damals waren nur sieben der 91 getesteten Institute durchgefallen – darunter die verstaatlichte deutsche Immobilienbank Hypo Real Estate. Irische Banken dagegen, die mit Irland den zweiten EU-Mitgliedstaat nach Griechenland in die Krise gestürzt hatten, bestanden den Test. Dieses Manko will die seit Januar 2011 für die europäische Bankenaufsicht zuständige EBA beim nun bevorstehenden zweiten Testlauf beseitigen.

Aufgabe der EBA ist, in Kooperation mit nationalen Kontrollbehörden wie der Bundesbank oder der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für stabile Finanzmärkte zu sorgen. Die EBA will außerdem die Finanzmarktregeln in der Europäischen Union harmonisieren, um gleiche Bedingungen für alle europäischen Institute zu schaffen.

Ergebnis im Juni

Wie bereits im vergangenen Jahr simulieren die Kontrolleure im Rahmen des Stresstests ein wirtschaftliches Negativszenario, das die Europäische Zentralbank entwickelt hat. Die Simulation soll zeigen, ob Europas wichtigste Banken fit genug sind, um Finanzschocks wie fallende Immobilienpreise oder explodierende Zinsen für Staatsanleihen zu überstehen. Ziel ist, zu beurteilen, wie krisenresistent der Finanzsektor ist. Erst am 18. März wird bekannt gegeben, wie viele und welche Finanzinstitute überprüft werden.

Auch will die EBA erst im April bekannt geben, wie die Testbedingungen genau aussehen. Doch schon morgen wollen die Aufseher laut Enria diese Informationen an die für den Stresstest ausgewählten Banken weiterleiten. Das soll den betroffenen Instituten die Möglichkeit für ein kritisches Feedback geben. Im Juni will die EBA das Ergebnis des Stresstests bekannt geben. Strittig ist, in welcher Form die Öffentlichkeit und die Spieler an den Finanzmärkten darüber zu informieren sind, wie einzelne Institute abgeschnitten haben. Der Genossenschaftsbanker Wolfgang Kirsch bevorzugt eine Regulierung "im Stillen". Denn schlechte Testergebnisse dürften zur Folge haben, dass bedrohte Banken keine privaten Kapitalgeber mehr finden.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%