Geldanlage: Dubai-Investments wackeln

Geldanlage: Dubai-Investments wackeln

Bild vergrößern

Investoren blicken auf die Anzeigetafel des Dubai Financial Market, der Börse in Dubai

von Anton Riedl und Daniel Schönwitz

Deutsche Anleger pumpten die Dubai-Blase kräftig auf. Jetzt bangen sie um ihr Erspartes.

Wenn irgendwo auf der Welt kräftige Gewinne gemacht werden, kommen – oft mit reichlich Zeitverzögerung – Banken und Fondsanbieter mit Produktideen für deutsche Privatanleger. Die Deutsche Bank etwa hat seit 2005 drei Zertifikate aufgelegt, mit denen Anleger am Aufschwung in der Golfregion partizipieren sollten. Schätzungen eines Branchenkenners zufolge hatten Anleger ursprünglich rund 70 Millionen Euro in die Papiere investiert.

Mit Abstand das meiste Geld floss in das erste Dubai-Top-Select-Zertifikat, in dem die wichtigsten Aktien der Börse Dubai zusammengefasst sind. Derzeit notiert das Papier rund drei Viertel unter den Spitzenkursen vom Sommer 2008. Ein offizieller Börsenhandel findet nicht mehr statt, allerdings nimmt die Deutsche Bank die Papiere zurück – mit einem Abschlag von einigen Prozenten auf den letzten Kurs.

Anzeige

Ein ungleich größeres Rad als die Banken drehten von 2005 bis 2008 die Initiatoren geschlossener Immobilienfonds: Sie lockten Zehntausende Anleger in ihre Dubai-Fonds. Mit gewagten Renditeversprechen, prominenten Werbeträgern und viel Verkaufsgeschick sammelten sie 639,1 Millionen Euro ein, wie das Analysehaus Feri berechnet hat. Zusätzlich nahmen die meisten Fonds im Namen der Anleger Kredite auf, sodass sie insgesamt ein Volumen von 1,07 Milliarden Euro erreichten.

Etablierte Anbieter hielten sich raus

Die 13 Fonds-Initiatoren sind fast ausnahmslos Neulinge – gegründet von Finanzmaklern und Unternehmern, die von der Goldgräberstimmung in Dubai profitieren wollten. Etablierte Anbieter wie MPC oder HCI – sonst stets vorne dabei, wenn es um Finanzprodukte für gewinnträchtige neue Trends geht – hielten sich raus. Zu groß war die Sorge angesichts des überhitzten Marktes und der unsicheren Rechtslage für Immobilienkäufer in Dubai.

Weniger zimperlich zeigte sich die 2004 gegründete Gütersloher Gesellschaft ACI, die für sieben Fonds 208 Millionen Euro bei 8000 Anlegern einwarb. Beim ersten Fonds ging die Spekulation auf: Der „Dubai Lake Tower“ wurde 2005 nach nur fünf Monaten mit Gewinn verkauft. Die Anleger der übrigen Fonds zittern dagegen um ihr Geld. Die Immobilien von vier Fonds wurden zwar 2008 verkauft – aber der Käufer zahlte nicht, die Verträge wurden rückabgewickelt. Seitdem ist nicht viel passiert. „Die Notlage lässt sich seit Sommer nicht mehr leugnen“, moniert der Siegburger Anlegeranwalt Hartmut Göddecke. „Trotzdem redet das Management die Probleme klein und behauptet, man werde das Schiff schon schaukeln.“

Auch beim Fonds Nummer VI, für den ACI Michael Schumacher, Niki Lauda und Boris Becker als Werbepartner engagierte, gibt es massive Probleme. Mitte November teilte ACI den Anlegern mit, Ende Dezember werde es kein Geld geben. Derzeit seien „keine Renditen für Ausschüttungen zu erzielen“. Ein Verkauf der Immobilien – unter anderem die Niki Lauda Twin Towers, die Michael Schumacher Business Avenue und der Boris Becker Business Tower – sei „nur mit Verlust möglich“.

Statt Hotel ein Loch im Sand

Kaum noch hoffen dürfen Anleger, die in den Fonds „Dubai 1000“ investiert haben. Der Ex-Seminarveranstalter Georg Recker aus Hamm sammelte für ein 34-stöckiges Hotel im unfertigen Vergnügungspark „DubaiLand“ nach eigenen Angaben 70 Millionen Euro ein. Das scheint zu hoch, Insider gehen von etwa 25 bis 30 Millionen Euro aus. Wo die stecken, ist unklar. 2007 sollte das Hotel schon stehen, derzeit findet sich nur ein Loch im Wüstensand.

Die Staatsanwaltschaft Dortmund ermittelt wegen des Verdachts auf Anlagebetrug, kommt aber nur schwer voran. „Das Problem ist, dass wir Informationen aus Dubai beschaffen müssen“, sagt Oberstaatsanwältin Ina Holznagel. Das Rechtshilfeverfahren sei äußerst mühsam und langwierig. Dass Recker abgetaucht sei und per Haftbefehl gesucht werde, wollte sie „weder bestätigen noch dementieren“.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%