Erholungskurs: Gold versucht die Trendwende

ThemaGold

Erholungskurs: Gold versucht die Trendwende

Der Goldpreis steigt, zuletzt auf mehr als 1300 Dollar. Damit schwang sich der Preis für das Edelmetall in den vergangenen zwei Wochen auf den höchsten Stand seit über drei Monaten. Geht es weiter aufwärts?

Gold ist aktuell auf Erholungskurs. An diesem Montag erreichte der Goldpreis in der Spitze knapp 1330 Dollar. Schon vor dem Wochenende war diese Marke überschritten worden. Das Edelmetall profitierte damit von der anhaltend hohen Nachfrage nach Münzen und Barren. Victor Thianpiriya, Analyst bei der Australia & New Zealand Banking Group Ltd. in Singapur, sprach von einer Trendwende bei börsengehandelten Fonds, die mit Gold unterlegt sind. Wie Daten von Bloomberg zeigen, zogen die Bestände des größten Goldfonds SPDR Gold Trust drei Wochen in Folge an.

Anzeige

Vor allem der Abschied der institutionellen Investoren hatte den Goldpreis seit dem Herbst 2012 unter Druck gebracht. Aus den börsengehandelten Goldfonds flossen seitdem Gelder ab. Offenbar vertrauten die Profiinvestoren darauf, dass die Finanz- und Schuldenkrise nicht nochmal eskaliert und suchten stattdessen Renditechancen auf anderen Märkten, vor allem bei Aktien.

Offenbar kehren die spekulativen Anleger nun an den Goldmarkt zurück. Erst im Dezember 2013 waren deren Wetten auf einen steigenden Goldpreis so niedrig ausgefallen wie seit mehr als sechs Jahren nicht mehr. Jetzt treiben sie die sorgen um eine Verlangsamung der Erholung der US-Konjunktur und die Krise in einigen Schwellenländern zurück in den Edelmetallmarkt. Die Zahl der Goldbullen war in der vergangenen Woche um knapp neun Prozent gestiegen.

weitere Artikel

Auch US-Hedgefondslegende John Paulson, der lange massiv in Goldfonds investiert war, aber im vergangenen Jahr seine Anteile deutlich abbaute, hat im letzten Quartal 2014 an seinen verbliebenen Gold-Positionen festhalten. Paulson ist noch immer der größte Einzelinvestor des SPDR Gold Trust. Der Fonds ist mit physischem Gold unterlegt. Paulson Engagement ist derzeit mit rund 1,2 Milliarden Dollar bewertet. Noch im November hatte der Hedgefondsmanager von Investitionen in den Goldfonds abgeraten, da unklar sei, wann die Inflation Fahrt aufnehme.

Marktteilnehmer und -analysten sind sich jedoch noch uneins, ob dies die langerwartete Trendwende am Goldmarkt ist. Im vergangenen Jahr war der Goldpreis um fast ein Viertel gefallen.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%