Für teure Wünsche: Die günstigsten Ratenkredite

Für teure Wünsche: Die günstigsten Ratenkredite

Bild vergrößern

Wer für eine größere Anschaffung einen Ratenkredit braucht, sollte die Angebote gut vergleichen.

von Saskia Littmann

Anfang des neuen Jahres wollen sich Menschen oft teure Wünsche wie ein neues Auto oder eine neue Küche verwirklichen. Wer dafür einen Ratenkredit braucht, sollte die Angebote gut vergleichen.

Ein Brillantring für die Freundin, das Wellness-Wochenende für Mama und Papa - oft fallen Weihnachtsgeschenke größer aus als eigentlich geplant. Stehen danach noch eigene Wünsche wie eine schicke neue Küche an, wird das Geld oft knapp und ein Kredit muss her.

Zugegeben: Für Weihnachtsgeschenke sind Ratenkredite nicht geeignet. Wenn überhaupt, sollten die Schulden für langlebige Güter wie Autos, Waschmaschinen oder eine neue Einbauküche angehäuft werden. Sonst droht eine Schuldenfalle und im Ernstfall die Privatinsolvenz.

Anzeige

Dennoch werden Kredite neben Bargeld und Autos häufig für Möbel, Küchen oder Haushaltsgeräte aufgenommen - Dinge, die oft zu Jahresbeginn gekauft werden. Als einfache Regel gilt: Die Kreditlaufzeit sollte nicht länger sein als die Lebensdauer der damit bezahlten Dinge.

Alternative zum Dispo

Normalerweise sind Ratenkredite die deutlich günstigere Alternative zum Dispo. Auch Banken haben was davon. Zwar ist ihre Marge nicht ganz so hoch wie bei teuren Dispokrediten, aber höher als beispielsweise bei Baufinanzierungen.

Klar, dass die Darlehen gerne verkauft werden. Laut Bankenfachverband, der Interessenvertretung von Kreditbanken, ist die Zahl der Ratenkredite im vergangenen Jahr um 1,4 Prozent gewachsen.

Die besten Ratenkredite für 10.000 Euro mit bonitätsabhängigem 2/3 Zins (24 Monate Laufzeit)

  • Oyak Anker Bank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,33 Prozent

    Monatliche Rate: 435,37 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • SWK Bank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,50 Prozent

    Monatliche Rate: 436,08 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • Barclaycard Barclays Bank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,59 Prozent

    Monatliche Rate: 436,48 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • Postbank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,65 Prozent

    Monatliche Rate: 436,71 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • Deutsche Bank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,79 Prozent

    Monatliche Rate: 437,33 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • Targobank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,79 Prozent

    Monatliche Rate: 437,33 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • CortalConsors

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,98 Prozent

    Monatliche Rate: 438,13 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • norisbank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 5,40 Prozent

    Monatliche Rate: 440,07 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

Dabei sind die Deutschen nicht unbedingt große Fans von Ratenkrediten. Eine Umfrage der Postbank ergab, dass 43 Prozent der Bürger die Konsumentendarlehen grundsätzlich ablehnen. Zum Glück nutzen Verbraucher die Darlehen offenbar nur, wenn es sein muss - und zahlen auch fleißig wieder zurück.

„Obwohl der Abschluss von Ratenkrediten innerhalb der letzten zehn Jahre um 47 Prozent angestiegen ist, liegt die Rückzahlungsquote weiterhin bei erfreulich hohen 97,5 Prozent“, erklärte Schufa-Vorstand Michael Freytag im Frühjahr 2014.

Wo die Zinsen niedrig sind

Wer doch einen Kredit braucht, sollte die verschiedenen Angebote genau prüfen. Denn die Zinsen können je nach Bank sehr unterschiedlich sein. Die Frankfurter FMH Finanzberatung hat deshalb für WirtschaftsWoche Online die Angebote von 63 Banken untersucht und die günstigsten Kreditangebote herausgefiltert. Unterstellt wurde dabei jeweils ein Volumen von 10.000 Euro für das Darlehen.

Die besten Ratenkredite für 10.000 Euro mit bonitätsabhängigem 2/3 Zins (48 Monate Laufzeit)

  • Oyak Anker Bank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,33 Prozent

    Monatliche Rate: 226,92 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • Barclaycard Barclays Bank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,59 Prozent

    Monatliche Rate: 228,04 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • Postbank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,65 Prozent

    Monatliche Rate: 228,27 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • Deutsche Bank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,79 Prozent

    Monatliche Rate: 228,91 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • Targobank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,79 Prozent

    Monatliche Rate: 228,91 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • CortalConsors

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 4,98 Prozent

    Monatliche Rate: 229,71 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • SWK Bank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 5,20 Prozent

    Monatliche Rate: 230,66 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

  • norisbank

    Bonitätsabhängiger Mittelwert für 2/3 der Kunden:

    Effektiver Zins: 5,40 Prozent

    Monatliche Rate: 231,52 Euro (Zins + Tilgung)

    Quelle: FMH-Finanzberatung

    Stand: 04.12.2014

Maßgebender Faktor für die Zinshöhe ist oft die Bonität des Kreditnehmers. Im Test wurde daher zwischen bonitätsunabhängigen und -abhängigen Angeboten unterschieden. Fließt die finanzielle Ausstattung des Kunden mit in die Zinshöhe, wird in den beistehenden Tabellen ein Zinssatz verwendet, der für zwei Drittel aller Kunden gilt. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass die Bank diesen Wert auf Nachfrage auch nennen muss.

Wer stattdessen Online-Vergleichsportale zur Kreditsuche verwendet, bekommt oft eine Zinsspanne genannt. Zurzeit ist der niedrigste Wert mit knapp 2,8 Prozent für 10.000 Euro bei einer Laufzeit von 24 Monaten sehr gering - er gilt allerdings auch nur für Kunden mit optimaler Bonität.

Der Vergleich zeigt, dass die bonitätsunabhängigen Zinsen oft nur marginal über dem bonitätsabhängigen Zwei-Drittel-Zins liegen. Allerdings: "Wer denkt, dass die bonitätsunabhängigen Angebote pauschal besser sind, der täuscht sich", warnt Max Herbst, Inhaber der FMH Finanzberatung. Gerade Angebote unabhängig von der Zahlungsfähigkeit des Schuldners würden von Banken öfter abgelehnt, oft ohne nachvollziehbare Begründung.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%