Gbureks Geld-Geklimper: Mit Aktien und Gold gegen die Apokalypse

kolumneGbureks Geld-Geklimper: Mit Aktien und Gold gegen die Apokalypse

Bild vergrößern

Weltuntergang 2012? Horten Sie Gold und Silber

Kolumne von Manfred Gburek

Pessimisten glauben an Stromausfall und Maya-Kalender, Realisten lauern auf Chancen, die sich für die Geldanlage ergeben.

Apokalyptische Visionen haben gerade wieder Hochkonjunktur. Also konnte es nicht ausbleiben, dass ich zu meinem Geburtstag neulich ein Buch von Dieter Broers mit dem Titel „Checkliste 2012“ geschenkt bekam. Inhalt: Die Krise in eine Chance verwandeln. Wie? Mit haltbaren Nahrungsmitteln, warmen Decken, Kerzen usw. vorsorgen, die spirituelle Chance nutzen, Beziehungen klären, heilende Kräfte entdecken, neue Freiräume erschließen und meditieren. Da in meinem Exemplar „9. Auflage“ stand und ich es früher mit selbst geschriebenen Büchern höchstens bis zur 3. Auflage geschafft hatte, begann ich neugierig sofort mit der Lektüre – aber nur bis zum zweiten Kapitel, in dem es um die verschiedenen Maya-Kalender geht, die angeblich am 21. Dezember 2012 enden. Was der Autor danach schreibt, ist gelinde formuliert eine einzige Zumutung.

Checkliste für den Weltuntergang

Anzeige

Immerhin gibt er den Hinweis auf eine aufschlussreiche englischsprachige Internetseite mit weiterführenden Links: Von den Links ist „A Scientific Reality Check“ lesenswert, weil er unter anderem die Daten der Maya-Kalender gerade rückt. „Checkliste 2012“ beschreibt auf den ersten Seiten die Folge eines längeren Stromausfalls. Wer mehr zu diesem Thema wissen will, ist allerdings mit einer weiteren, in diesem Fall deutschsprachigen Internetseite besser bedient als mit dem Broers-Buch.

Bargeld und Goldmünzen

Damit sind wir bei zwei spannenden Themen: 1. Vorsorge für den Fall, dass es längere Zeit keinen Strom gibt, 2. Geldanlage in Erwartung der daraus entstehenden finanziellen Turbulenzen. Das erste Thema ist weitgehend auf der gerade genannten deutschsprachigen Internetseite abgehandelt, sodass ich mich hier auf die Empfehlung beschränke, einen Vorrat an haltbaren Nahrungsmitteln, möglichst viel Wasser, Medikamenten, warmer Kleidung, Kerzen, Batterien, sonstigen von der Stromversorgung unabhängigen Energiequellen (Gaskocher, Kamin) u.a. anzulegen sowie mit Verwandten und zuverlässigen Freunden ein Netzwerk zur gegenseitigen Hilfe zu bilden.
Die Geldanlage sollte mit einem nicht zu knappen Vorrat an Bargeld in Euro und Schweizer Franken beginnen, denn bei längerem Stromausfall werden EC- und Kreditkarten ebenso wenig weiter helfen wie Geldautomaten. Als Ergänzung zum Bargeld empfehlen sich gängige Goldmünzen wie Krügerrand, Wiener Philharmoniker, Maple Leaf, Känguru und American Eagle. Da die Tauschwirtschaft sich in Grenzen halten dürfte, ist das Horten größerer Warenbestände – außer den genannten - weniger zu empfehlen.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%