Hotels in Schieflage: Adlon-Investor Jagdfeld tritt ab

ThemaFonds & ETFs

Hotels in Schieflage: Adlon-Investor Jagdfeld tritt ab

Das Grandhotel in Heiligendamm ist seit letztem Jahr insolvent, auch um das Berliner Nobelhotel Adlon steht es schlecht. Investor Anno August Jagdfeld zieht die Reißleine und übergibt die Geschäfte an seinen Sohn Benedikt.

Anno August Jagdfeld ist nicht mehr Chef der Fundus-Gruppe, einem Anbieter für geschlossene Immobilienfonds. Stattdessen übernimmt sein drittgeborener Sohn Benedikt die Geschäfte. Aber auch die bisherige Fundus-Gruppe wird umfirmiert in die "Deutsche Immobilien Gruppe" (DIG). Während das ursprüngliche Unternehmen vor allem die eigenen Immobilien betreute, versteht sich die DIG eher als Dienstleister für andere Anbieter. "Vor allem im Bereich der Revitalisierung von Shopping-Centern, Einkaufszentren und Fachmärkten gibt es noch großes Potenzial", sagt Benedikt Jagdfeld. Er freue sich, nach einigen Lehrjahren jetzt die Verantwortung für die Geschäfte zu übernehmen.

Zuletzt hagelte es für das Unternehmen reihenweise schlechte Nachrichten. Einem von Jagdfelds Fonds, dem Fundus-Fonds 34, gehörte das mittlerweile insolvente Grand Hotel in Heiligendamm. Seit dem Frühjahr 2012 verwaltet ein Insolvenzverwalter das Hotel, den Anlegern des Fonds droht Totalverlust. Nicht viel besser sieht es für die Investoren des Fundus-Fonds 31 aus, der in das Berliner Nobelhotel Adlon investiert ist. Wie die Aachener Zeitung in der vergangenen Woche berichtete, ist das Hotel am Brandenburger Tor laut einer Schätzung der Ratingagentur Moody's nur noch 182 Millionen Euro wert - weniger als die Hälfte der ursprünglichen Investitionssumme. Und das ist leider nicht der einzige Schock für die Anleger der früheren Fundus-Gruppe.

Anzeige

Grand Hotel Heiligendamm insolvent „Anleger hatten von Anfang an keine Chance“

Es sind schwarze Stunden für die Weiße Stadt am Meer. Der Fundus-Fonds 34 Grand Hotel Heiligendamm ist insolvent. Die Luxusherberge war unter anderem Treffpunkt für ein Gipfeltreffen der mächtigsten Regierungschefs.

Das Grand Hotel Heiligendamm an der Ostseeküste. Quelle: dapd

Erst kürzlich berichtete auch das Manager Magazin von einer desolaten Schieflage beim Fundus 31. Aus der Bilanz für 2011 ist demnach zu entnehmen, dass Fundus einen Verlustvortrag von 126 Millionen Euro aufgehäuft hat - was mehr als der Hälfte des gezeichneten Eigenkapitals von 222 Millionen Euro entspricht. Am Zweitmarkt notieren die Fonds-Anteile nur noch mit einem Viertel ihres ursprünglichen Wertes. Ein Adlon-Investor äußerte in diesem Zusammenhang die Vermutung, Jagdfeld würde den Fonds ausplündern. Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt bereits wegen Untreue gegen Jagdfeld und fünf seiner Mitarbeiter.

weitere Artikel

Auch eine weitere Immobilie, das Berliner Quartier 206, geriet zuletzt in die Schlagzeilen. Das Büro- und Geschäftshaus wird zur Zeit zwangsverwaltet, offenbar werden die fälligen Kredite nicht mehr bedient. Auch hier sieht Moody's einen drastischen Wertverlust, nachdem namhafte Mieter wie Gucci, Yves Saint Laurent und Louis Vuitton ihre Pachtverträge nicht verlängert hatten.

Angeblich war die Übergabe der Geschäfte von Anno August Jagdfeld bereits seit einem Jahr geplant. "Mit 66 Jahren ist der Zeitpunkt gekommen, den Generationenübergang Stück für Stück zu vollziehen", sagt Jagdfeld Senior. Sein Sohn sei für das Stammgeschäft bestens gerüstet. Nach dem Generationenwechsel ist eine Neuausrichtung des Unternehmens geplant. Geschlossene Fonds sollen langfristig nicht mehr angeboten werden. Diese hätten ihren Zenit für den Publikumsmarkt überschritten.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%