Tages- und Festgeld: Inflation frisst Zinsen auf

Tages- und Festgeld: Inflation frisst Zinsen auf

Wer sein Erspartes derzeit auf Tages- oder Festgeldkonten parkt, kann ihm beim Schwinden zusehen. Die Zinsen, die die meisten Banken geben, liegen unterhalb der Inflationsrate.

Wer sein Geld zur Bank trägt, sollte mindestens zwei Prozent Zinsen bekommen um die derzeitige Inflation von 1,9 Prozent auszugleichen. Nur: Viele Banken geben maximal 1,9 Prozent aufs Fest- oder Tagesgeld. Wer als Neukunde einen Betrag von 5000 Euro auf drei Monate festlegen möchte, bekommt nur von vier Banken mehr als zwei Prozent Zinsen. Höchstbietende sind die Akbank N.V, die NIBC Direct und die VTB Direktbank mit jeweils 2,3 Prozent Zinsen per annum beziehungsweise 28,75 Euro. Die BMW Bank bietet sogar nur 0,5 Prozent beziehungsweise 6,25 Euro.

Wer 10.000 Euro auf 12 Monate festlegt, bekommt beim Sieger Akbank N.V. immerhin drei Prozent oder 150 Euro p.a., die Sparda-Bank West hält die rote Laterne: Neukunden, die besagte Summe anlegen wollen, bekommen nur 0,9 Prozent oder 45 Euro Zinsen.

Anzeige

Tool Festgeldrechner

Auch hier kommt es darauf an, dass eine individuelle Auswahl möglich ist. Auch die Abgeltungsteuer ist integriert.

Festgeld-Vergleich

Auch für Tagesgeldkunden sieht es nicht anders aus: Die besten Sicherheiten hat eine Tochter der Société Générale: Die GEFA Bank garantiert 250.000 Euro pro Sparer. Am meisten Zinsen gibt es - bei einer Anlagesumme von 1000 Euro - bei MoneYou. Hier gibt es 2,45 Prozent oder 6,13 Euro Zinsen. Bei der zweitplatzierten Bank of Scottland gibt es 2,4 Prozent oder sechs Euro. Reich werden geht anders. Deutlich schlechter sind die Kunden der Mercedes-Benz Bank dran: Dort gibt es nur 1,50 Prozent oder 3,75 Euro aufs Tagesgeld.

Tool Tagesgeld

Hier können Sie auswählen, welche Angebote Sie im Vergleich haben möchten (Neukundenangebote, reduzierte Anlagesicherheit, Kreditkartenkonten, Online-Beantragung). Auch die Abgeltungsteuer ist integriert.

Tagesgeld-Vergleich

Bei höheren Einlagen von 10.000 Euro gibt es sogar noch weniger aufs Tagesgeld. Verlierer ist in diesem Fall die Sparda-Bank Hessen: 0,5 Prozent oder 12,50 Euro gibt es für 10.000 Euro.

Weitere Artikel

In dieser Anlageklasse bietet dann die Société Générale-Tochter GEFAdie besten Konditionen: 2,5 Prozent gibts aufs Tagesgeld in Höhe von 10.000 Euro. Das sind allerdings auch nur 62,63 Euro. Wenn das kein Anreiz ist, sich von Sparbuch, Tages- und Festgeld abzuwenden und sich auch einmal andere Anlageprodukte anzusehen. Es müssen ja nicht gleich High Yield-Bonds sein.


Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%