Trotz Mini-Zinsen: Mehrheit plant keine Vermögensumschichtung

exklusivTrotz Mini-Zinsen: Mehrheit plant keine Vermögensumschichtung

Trotz niedriger Zinsen wollen die meisten Deutschen ihr Vermögen nicht anders anlegen.

Nach einer Umfrage der WirtschaftsWoche planten 59 der Befragten keine Änderung. Lediglich neun Prozent seien bereits aktiv geworden und hätten ihre Gelder bereits umgeschichtet, weitere 16 Prozent planten dies der Umfrage zufolge. 16 Prozent der Befragten machten keine Angabe.

Dabei ist der Einfluss der Bankberater gering. Lediglich sieben Prozent der Geldanleger folgen dem Rat der Finanzexperten fast immer, weitere 17 Prozent oft. 27 Prozent gaben dagegen an, den Empfehlungen selten zu folgen, 33 Prozent – die größte Gruppe – tun dies so gut wie nie.

Anzeige

Für die Erhebung befragte das Meinungsforschungsinstitut Mente Factum im Rahmen des GPRA-Vertrauensindex insgesamt 1004 Bundesbürger.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%