Gewerbeimmobilien: Immofinanz verkauft Moskauer Einkaufszentren an russischen Rivalen

Gewerbeimmobilien: Immofinanz verkauft Moskauer Einkaufszentren an russischen Rivalen

, aktualisiert 13. November 2017, 12:34 Uhr
Bild vergrößern

Sein russisches Engagement hat dem österreichischen Immobilienkonzern wenig Freude bereitet.

Quelle:Handelsblatt Online

Der österreichische Immobilienkonzern Immofinanz verkauft seine fünf Moskauer Einkaufszentren. Erwerber ist die russische Firma Fort Group. Der Kaufpreis betrage über 900 Millionen Euro.

WienDer österreichische Immobilienkonzern Immofinanz verkauft seine fünf Moskauer Einkaufszentren an die russische Firma Fort Group. Der Kaufpreis belaufe sich auf 901 Millionen Euro, teilte Immofinanz am Montag mit. Das Geschäft solle bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Die Fort Group sei bisher in St. Petersburg stark vertreten und expandiere mit der Übernahme in die russische Hauptstadt.

Der österreichische Konzern begründet die Trennung damit, dass das abgestoßene Paket höhere Risiken mit sich bringe als das übrige Immofinanz-Portfolio. „Das unverändert schwierige Marktumfeld in Russland hat in den letzten Geschäftsjahren die gesamte Vermögens- und Ertragslage des Konzerns signifikant belastet“, erklärte Immofinanz-Chef Oliver Schumy.

Anzeige

Mit dem Verkauf des Russland-Geschäfts nimmt Immofinanz aber auch die letzte Hürde für einen Zusammenschluss mit dem kleineren Konkurrenten CA Immo aus Wien. Immofinanz verfügt über Immobilienvermögen im Wert von mehr als vier Milliarden Euro und konzentriert sich auf Einzelhandels- und Büro-Objekte in Österreich, Deutschland, Polen, Rumänien, Ungarn, Tschechien und der Slowakei.

Das Unternehmen bekräftigte am Montag, trotz negativer Ergebniseffekte aus der Veräußerung des russischen Portfolios an der geplanten Dividende für 2017 von sechs Cent je Aktie festhalten zu wollen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%