Immobilien in London: Preise fallen auf tiefsten Stand seit sieben Jahren

Immobilien in London: Preise fallen auf tiefsten Stand seit sieben Jahren

Das Brexit-Votum sorgt für einen Rückgang der Immobilienpreise in Großbritanniens Hauptstadt. Die Preise für Häuser in guten Lagen sind so stark gefallen wie schon seit Jahren nicht mehr.

Bild vergrößern

Die Preise für Immobilien in Londons besten Lagen sinken wieder.

Nach dem Brexit-Votum fallen die Häuserpreise selbst in den besten Wohngegenden Londons deutlich. Sie verbilligten sich im Oktober im Vergleich zum Vorjahr um 2,3 Prozent, wie das Immobilienunternehmen Knight Frank am Montag mitteilte. Dies ist der stärkste Rückgang seit sieben Jahren.

Die besten Lagen der britischen Hauptstadt erstrecken sich von Kensington und Notting Hill im Westen bis hin zum Wirtschaftszentrum City of London im Osten. Am stärksten ging es mit den Preisen für Immobilien im noblen Stadtteil Chelsea bergab: Dort gaben sie um 9,9 Prozent nach.

Anzeige

"Die Unsicherheit durch die Entscheidung zum Ausstieg aus der EU hat die Verkäufer bei den Preisvorstellungen realistischer werden lassen", sagte Experte Tom Bill von Knight Frank.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%