Immobilienpaket für 300 Millionen Euro: Deutsche Annington kauft mehr als 5000 Wohnungen

ThemaImmobilien

Immobilienpaket für 300 Millionen Euro: Deutsche Annington kauft mehr als 5000 Wohnungen

Die Immobilien Gruppe Deutsche Annington wächst weiter. Sie übernimmt mehr als 5000 Wohnungen und rund 210 Gewerbeimmobilien - für etwa 300 Millionen Euro.

Deutschlands größter Wohnungskonzern Deutsche Annington setzt seine Einkaufstour fort. Das Unternehmen übernimmt mehr als 5000 Wohnungen und rund 210 Gewerbeimmobilien in Ostdeutschland, wie es am Dienstag mitteilte. Regionaler Schwerpunkt ist Berlin. Nach Angaben aus Branchenkreisen legte der Konzern für das Paket rund 300 Millionen Euro auf den Tisch. Verkäufer ist die CitCor Residential Group, ein Gemeinschaftsunternehmen unter Beteiligung der unlängst in die Schweiz verkauften Corpus Sireo.

Wo die Immobilienpreise am stärksten steigen

  • Delitzsch (Sachsen, 25.000 Einwohner)

    Nettokaufpreis:

    2012: 110.000 Euro

    2013: 140.000 Euro

    Preisveränderung: +27,3 Prozent

    Preise beziehen sich auf Einfamilienhäuser aus dem Bestand mit mittlerem Wohnwert. Preisveränderung im Vergleich zum Vorjahr.

    Quelle: Immobilienverband Deutschland IVD - Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen e.V.; veröffentlicht am 1. Oktober 2013

  • Bamberg

    Nettokaufpreis:

    2012: 237.500 Euro

    2013: 300.000 Euro

    Preisveränderung: +26,3 Prozent

    Preise beziehen sich auf Einfamilienhäuser aus dem Bestand mit mittlerem Wohnwert

  • Trier

    Nettokaufpreis:

    2012: 200.000 Euro

    2013: 250.000 Euro

    Preisveränderung: +25,0 Prozent

    Preise beziehen sich auf Einfamilienhäuser aus dem Bestand mit mittlerem Wohnwert

  • Montabaur

    Nettokaufpreis:

    2012: 118.000 Euro

    2013: 145.000 Euro

    Preisveränderung: +22,9 Prozent

    Preise beziehen sich auf Einfamilienhäuser aus dem Bestand mit mittlerem Wohnwert

  • Kaarst

    Nettokaufpreis:

    2012: 250.000 Euro

    2013: 300.000 Euro

    Preisveränderung: +20,0 Prozent

    Preise beziehen sich auf Einfamilienhäuser aus dem Bestand mit mittlerem Wohnwert

  • Bendorf

    Nettokaufpreis:

    2012: 150.000 Euro

    2013: 175.000 Euro

    Preisveränderung: +16,7 Prozent

    Preise beziehen sich auf Einfamilienhäuser aus dem Bestand mit mittlerem Wohnwert

  • Friedrichshafen

    Nettokaufpreis:

    2012: 330.000 Euro

    2013: 380.000 Euro

    Preisveränderung: +15,2 Prozent

    Preise beziehen sich auf Einfamilienhäuser aus dem Bestand mit mittlerem Wohnwert

  • Villingen-Schwenningen

    Nettokaufpreis:

    2012: 200.000 Euro

    2013: 230.000 Euro

    Preisveränderung: +15,0 Prozent

    Preise beziehen sich auf Einfamilienhäuser aus dem Bestand mit mittlerem Wohnwert

  • Sankt Peter Ording, Braunschweig, Neubrandenburg, Wernigerode, Sonneberg

    Sankt Peter Ording

    Nettokaufpreis:

    2012: 280.000 Euro

    2013: 320.000 Euro

    Braunschweig

    Nettokaufpreis:

    2012: 175.000 Euro

    2013: 200.000 Euro

    Neubrandenburg

    Nettokaufpreis:

    2012: 140.000 Euro

    2013: 160.000 Euro

    Wernigerode

    Nettokaufpreis:

    2012: 175.000 Euro

    2013: 200.000 Euro

    Sonneberg

    Nettokaufpreis:

    2012: 105000 Euro

    2013: 120000 Euro

    Preisveränderung bei allen genannten Städten: +14,3 Prozent

    Preise beziehen sich auf Einfamilienhäuser aus dem Bestand mit mittlerem Wohnwert

  • Hannover

    Nettokaufpreis:

    2012: 220.000 Euro

    2013: 250.000 Euro

    Preisveränderung: +13,6 Prozent

    Preise beziehen sich auf Einfamilienhäuser aus dem Bestand mit mittlerem Wohnwert

"Die neuen Wohnungen liegen in Wachstumsstandorten in Deutschland, deren Märkte sind sehr attraktiv für uns", erklärte der für die Immobilienbewirtschaftung zuständige Vorstand Klaus Freiberg. Annington baue damit die bundesweite Präsenz aus. Der Vollzug der Transaktion wird zum Jahreswechsel erwartet, Anfang 2015 sollen die neuen Bestände dann integriert werden.

Anzeige

Weitere Artikel

Annington ist seit dem Börsengang im Sommer 2013 auf Expansionskurs. Erst zu Jahresbeginn hatte der Konzern für insgesamt 2,4 Milliarden Euro den Kauf von 41.500 Wohnungen der Konkurrenten Vitus und Dewag angekündigt. Im Gesamtjahr wird ein deutlicher Gewinnsprung auf bis zu 285 (2013: 224) Millionen Euro angepeilt.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%