Wohnungsmarkt: Zu viele Neubauten auf dem Land

Wohnungsmarkt: Zu viele Neubauten auf dem Land

Bild vergrößern

Wohnungsneubau in Berlin: Einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zufolge wird in Großstädten zu wenig und auf dem Land zu viel gebaut.

von Bert Losse

In Deutschlands Städten wird zu wenig gebaut und auf dem Land zu viel. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) warnt vor zunehmender Zersiedelung und fordert die Politik auf, die Bauauflagen in Städten zu senken.

Die Immobilienpreise steigen und steigen, in vielen Städten explodieren die Mieten - und das dürfte vorerst auch so bleiben. Derzeit zieht es immer Menschen in die Großstädte, wo Bauland knapp ist. "In Deutschland werden aktuell zu wenige Wohnungen gebaut, gemessen am Bedarf müssten rund 20 000 Wohnungen mehr pro Jahr bis 2020 errichtet werden", heißt es in einer Wohnungsmarktstudie des Instituts der deutschen Wirtschft (IW) in Köln, die an diesem Mittwoch präsentiert wurde. Allein in der Hauptstadt Berlin müssten bis 2020 pro Jahr 20.000 neue Wohnungen bezugsfertig werden - tatsächlich waren es 2014 gerade mal 8.744.

Ein großes Problem sehen die Forscher auch in der ungleichen regionalen Verteilung der Bautätigkeit. "Während in den Großstädten und vielen Mittelzentren zu wenig gebaut wird, liegt die Bautätigkeit in vielen ländlichen Regionen und schrumpfenden Städten über dem Bedarf", warnen die Ökonomen. In strukturschwachen Kreisen wie der Eifel, dem Schwarzwald und weiten Teilen Ostdeutschlands gebe es zu viele Wohnungen, die gar nicht benötigt würden.

Anzeige

Weitere Artikel

Die IW-Forscher fordern daher eine "größere wirtschaftspolitische Wahrnehmung" des Problems. Ihre Forderung: Die Politik soll in Großstädten mehr Bauflächen bereitstellen und bestehende Bauauflagen - etwa bei der Geschosshöhe - überdenken. Auf dem Land hingegen sei es wichtig, eine Zersiedelung durch neue Baugebiete zu vermeiden. Laut IW versuchen derzeit gerade vom Bevölkerungsschwund betroffene Kommunen auf dem Land, durch neue, günstige Bauflächen mehr Unternehmen und Einwohner zu gewinnen. "In Kombination mit geringen Zinsen sorgt das dort für eine zu hohe Bautätigkeit", heißt es in der Studie.

Im vergangenen Jahr entstanden in Deutschland rund 245.000 Wohnungen. Davon entfielen nur 66.000 auf Städte mit über 100.000 Einwohnern. Benötigt würden dort jedoch 102.000, schätzt das IW.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%