Nikolaus von Bomhard: Munich-Re-Chef fordert schärfere Regulierung des Finanzmarkts

Nikolaus von Bomhard: Munich-Re-Chef fordert schärfere Regulierung des Finanzmarkts

von Anke Henrich

Der Chef der Münchener Rückversicherung (Munich Re), Nikolaus von Bomhard fordert eine schärfere staatliche Regulierung für Banken und Versicherungen, sowie die Einführung gemeinsamer europäischer Staatsanleihen.

Der Chef der Münchener Rückversicherung (Munich Re), Nikolaus von Bomhard fordert eine schärfere staatliche Regulierung für Banken und Versicherungen. "Freie Märkte sind grundsätzlich wichtig, aber nicht um jeden Preis. Vor dem Hintergrund der jüngsten Erfahrungen glaube ich, dass wir um eine bessere Regulierung und intensivere Aufsicht nicht herumkommen", sagte von Bomhard im Interview mit der WirtschaftsWoche. Die bisherige Regulierung habe "viel zu oft auf dem Konsens aller Beteiligten" beruht. "Ganz offensichtlich hat das nicht ausgereicht."  

Dabei solle der Staat sogar in Kauf nehmen, dass es aufgrund schärferer Vorschriften bestimmte Finanzprodukte künftig nicht mehr gebe. "Ich halte die Transparenz bei Finanzprodukten und -transaktionen für nicht immer ausreichend. Da sollten die Regulierer noch weiter gehen. Und wenn unter der Maßgabe der notwendig größeren Transparenz Geschäfte nicht mehr möglich sind, dann ist es wohl auch nicht schade darum."

Anzeige

Konkret wandte sich von Bomhard  gegen "undurchschaubare und zugleich hochriskante Finanzprodukte": "Solange allein der Anbieter profitiert, würde ich mir als Aufseher diese Produkte sehr genau ansehen." Als Beispiel für die von ihm kritisierten Transaktionen nannte er den computergesteuerten Handel mit Finanzprodukten in Sekundenbruchteilen.

"Es kann doch nicht richtig sein, dass über den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens die Frage entscheidet, wessen Server näher an die Rechner der Börse gebaut werden durften", sagte er in dem Interview. "Mir konnte noch niemand erklären, warum dies und die hohen Risiken eines sich auch noch selbst in seiner Wirkung verstärkenden Handels im Bereich von Millisekunden wirklich nötig ist."

Plädoyer für Eurobonds

Der Chef der Münchener Rückversicherung (Munich Re),  Nikolaus von Bomhard, hat sich für die Einführung gemeinsamer europäischer Staatsanleihen, sogenannter Eurobonds, ausgesprochen. "Ich finde sie nicht grundsätzlich schlecht", sagte er in einem Interview mit der WirtschaftsWoche. Allerdings müsse dafür der notwendige Rahmen geschaffen werden. "Eine gemeinsame Währung mit gemeinsamen Bonds braucht eine Fiskalunion, also eine gemeinsame Haushaltspolitik. Voraussetzung für eine gemeinsame Haftung sind konkrete Eingriffsmöglichkeiten auf europäischer Ebene."

Dazu zählte von Bomhard ausdrücklich auch die Insolvenz eines Eurolandes, anders lasse sich "das allzu menschliche Bestreben" von Regierungen, "Grenzen auszuloten, nicht eindämmen". Wenn das Prozedere einer Insolvenz  vorher klar sei, ließen sich die Konsequenzen für die Gläubiger und die EU überblicken. "Im Fall Griechenland ist das gerade nicht der Fall", schränkte von Bomhard allerdings ein.

Kritik übte der Münchener-Rück-Chef an der Bundesregierung. "Die Politiker haben den Menschen nicht erklären können, was eigentlich vorgefallen ist und wie die offenkundigen Probleme nachhaltig gelöst werden können. Die deutsche Regierung muss jetzt erkennbar führen und Ansprüche formulieren – auch wenn die nicht allen gefallen werden. Es gibt Grenzen der Rücksichtnahme", sagte von Bomhard in dem Interview. "Es dürfen nicht nur Argumente oder Lösungen vorgetragen werden, die man beim Wählervolk für populär hält. Wir schulden es auch unserer Führungsrolle in der Europäischen Union, die Richtung aufzuzeigen und zu führen."

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%