Private Equity: Comeback der Risikokapitalgeber

Private Equity: Comeback der Risikokapitalgeber

von Christian Ramthun

Die Branche erholt sich, das weltweite Aufkommen an Beteiligungskapital hat Ende 2009 und im ersten Quartal 2010 wieder stark zugenommen. Doch in der EU droht den Private-Equity-Fonds neuer Ärger.

Die Tage von Private Equity waren gezählt, so schien es mitten in der Finanzkrise vor einem Jahr. Doch seit vergangenem Herbst erholt sich die Branche wieder: Allein im vierten Quartal 2009 lagen die weltweiten Private-Equity-Transaktionen bei 39 Milliarden Dollar und damit mehr als doppelt so hoch wie Ende 2008, registriert die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young. Auf das gesamte Jahr 2009 gerechnet, kam es allerdings noch zu einem Einbruch um mehr als die Hälfte auf 96 Milliarden Dollar.

Laut Ernst & Young hängt die jüngste Erholung mit der wieder gestiegenen Bereitschaft von Banken zusammen, sich bei Private-Equity-Geschäften mit höher verzinslichen und entsprechend riskanten Krediten zu engagieren. Dies liege daran, dass die alternative Anlage in festverzinslichen Staatsanleihen wegen der niedrigen Renditen kaum noch attraktiv sei, erklärt Ernst & Young.

Anzeige

Mehr Geld für Beteiligungen

Die rasche Erholung setzte sich im ersten Quartal 2010 fort; das Transaktionsvolumen stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 50 Prozent auf 27 Milliarden Dollar. John Harley, Private-Equity-Experte von Ernst & Young, spricht von einem „verblüffenden Jahr 2010“.

Allerdings dürfte sich die Renaissance in der EU in Grenzen halten, weil Brüssel Hedgefonds und Private-Equity-Fonds mit einer neuen Richtlinie vor allem zu mehr Transparenz zwingen will.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%