Fiskus kassiert 12 Milliarden Euro Steuer auf Steuern: Steuerzahlerbund: "Geringverdiener überproportional belastet"

exklusivFiskus kassiert 12 Milliarden Euro Steuer auf Steuern: Steuerzahlerbund: "Geringverdiener überproportional belastet"

von Christian Ramthun

Der deutsche Staat hat durch die Erhebung von Steuern auf Steuern 2016 gut zwölf Milliarden Euro eingenommen.

Dabei handelt es sich um Einnahmen aus der Mehrwertsteuer, die auf die besonderen Verbrauchsteuern bei Tabak, Sprit oder Bier erhoben werden. Laut WirtschaftsWoche ist diese Methode legal und entspricht dem EU-Recht. Allerdings gibt es auch Kritik. „Dass der Staat bei alltäglichen Produkten die Hand doppelt aufhält, ist unverschämt“, sagte Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler, der WirtschaftsWoche.

„Gerade Geringverdiener werden in Relation zu ihrem Einkommen stark belastet.“ Am stärksten wirkt der Steuer-auf-Steuer-Turbo bei den Autofahrern, ermittelte das Deutsche Steuerzahlerinstitut. Die Steuer auf die Energiesteuer bescherte dem Fiskus 7,6 Milliarden Euro, der Aufschlag auf die Tabaksteuer brachte 2,7 Milliarden, auf die Stromsteuer 1,2 Milliarden und auf die Branntweinsteuer immerhin 393 Millionen.

Anzeige

Wie die Steuer auf Steuer konkret wirkt, zeigt folgendes kleines Beispiel: Wer als Autofahrer am Ostermontag beispielsweise 65 Liter E10-Benzin für 89 Euro tankte, zahlte 32,45 Euro für den Treibstoff und 56,55 Euro an Steuern, davon allein acht Euro Mehrwertsteuer auf die Mineralölsteuer. Der  effektive Steuersatz beträgt hier übrigens 174 Prozent.

Sie lesen eine Exklusivmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%