Illegales Netzwerk: Russische Scheinfirmen schleusen Milliarden ins Ausland

ThemaRussland

Illegales Netzwerk: Russische Scheinfirmen schleusen Milliarden ins Ausland

Laut Medienberichten ist in Russland ein Netzwerk aus mehr als 1000 Scheinfirmen tätig. So sollen durch Geldwäsche, Drogengeschäfte und dergleichen mindestens 17 Milliarden Euro außer Landes geschafft worden sein.

Laut mehreren Medienberichten hat ein Netzwerk aus mindestens 1173 Scheinfirmen auf illegalen Wegen mindestens 760 Milliarden Rubel (17 Milliarden Euro) ins Ausland geschafft. Die Berichte beziehen sich auf Aussagen des russischen Zentralbankchefs Sergej Ignatjew, die er am Mittwoch in einer Rede vor Abgeordneten machte.

Er habe den Eindruck, dass dieses Netzwerk "von einer einzigen Organisation kontrolliert" werde, so Ignatjew. Der Großteil der Sanktionen sei zwischen 2010 und 2012 durchgeführt worden. Die Spur führe aber bis zurück ins Jahr 2008. Die Zentralbank habe im Mai eine Anfrage des Innenministeriums erhalten, die sich auf diverse Firmen bezog, die in eine strafrechtliche Untersuchung illegaler Finanzoperationen verwickelt seien. Dabei sei eine "eindeutige Verletzung von Steuer- und Währungsgesetzen" festgestellt worden.

Anzeige

Zahlen und Fakten zu Russland

  • Fläche

    Russland ist mit einer Fläche von 17.075.400 km² das größte Land der Erde.

  • Einwohner

    Mit 141,85 Millionen Einwohnern liegt Russland auf Rang 9. Durch die Größe des Landes ergibt sich allerdings eine sehr dünne Besiedlung. Auf einem Quadratkilometer leben umgerechnet nur 8,3 Menschen.

  • Hauptstadt

    Die Hauptstadt Russlands ist Moskau (Moskwa). Mit 11.514.300 Einwohnern ist Moskau die mit Abstand bevölkerungsreichste Stadt Russlands.

  • Bruttoinlandsprodukt

    Das Bruttoinlandsprodukt lag im Jahr 2010 bei 1.480 Milliarden US-$. 59 Prozent der Leistung erwirtschaftet der Dienstleistungs-Sektor, 37 Prozent die Industrie, vier Prozent am BIP steuert die Landwirtschaft bei. Der reale Zuwachs lag im vergangenen Jahr bei 4,0 Prozent.

  • Import und Export

    Russland importierte 2010 Waren im Wert von 229 Milliarden US-Dollar. Den größten Anteil haben die chemische Erzeugnisse (14 Prozent). Der Export lag bei 396 Milliarden US-Dollar. Größter Exportschlager sind Erdöl und -produkte, Erdgas und Kohle.

  • Verwaltung

    Russland ist in acht Föderationsgebiete mit insgesamt 83 Territorialeinheiten eingeteilt. Diese gliedern sich auf in 21 Republiken, neun Regionen, 46 Gebieten, einem autonomen Gebiet, vier autonomen Kreisen sowie zwei Städten mit Subjekt-Status (Moskau und St. Petersburg).

  • Religion

    Russland ist größtenteils christlich geprägt, über 70 Prozent der Einwohner sind orthodoxe Christen, 14 Prozent Muslime, 1,4 Prozent Protestanten, 0,6 Prozent Katholiken sowie 0,5 Prozent Juden.

Diese Untersuchung für das Ministerium habe sich lediglich über drei Transaktionen erstreckt, sagte Ignatjew. Die Anzahl der Firmen, die in die dubiosen Geschäfte verwickelt seien, dürfte also noch wesentlich höher liegen. Die Geschäfte der Scheinfirmen drehten sich laut Ignatjew um Steuerhinterziehungen, Diebstahl, Schmiergelder, Drogengeschäfte, Geldwäsche und Finanzierung von Terrorismus.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%