Steuer-Software-Test: Tax 2009 geht mit Fehlstart ins Rennen

Steuer-Software-Test: Tax 2009 geht mit Fehlstart ins Rennen

Eigentlich soll Steuer-Software dem Nutzer helfen, Zeit zu sparen. In unserem Test der Software Tax 2009 brauchte aber schon die Installation mehr als eine Stunde. Immer wieder brach sie nach einer Weile ab und zeigte eine Fehlermeldung an. Dabei war der Computer mit dem Betriebssystem Windows XP auf dem aktuellen Stand. Erst als die Software alleine, ohne ihr Hilfe-Menü installiert wurde, gelang der Programmstart doch noch.

Woran das Installationsproblem lag? Wir wandten uns per Email an den Kundenservice - nach drei Tagen kam die Antwort. Es könne sein, dass die CD-Rom mit dem Programm defekt sei, teilte dieser mit. Auf einem zweiten Testcomputer mit dem Betriebssystem Windows Vista gelang die Installation dann aber auch samt Hilfe-Menü - mit der selben CD-Rom. Da die Leser von wiwo.de in unserer Steuer-Software-Umfrage nicht von ähnlichen Installation-Problemen bei Tax 2009 berichteten, gehen wir von einem Einzelfall aus und geben dem Programm eine zweite Chance.

Nach dem ersten Programmstart fordert Tax 2009 zu Erst zum Laden von Programmaktualisierungen auf. Stolze 60,78 Mbyte werden geladen. Das ganze dauert mit der anschließenden Installation und neuerlichem Programmstart 15 Minuten. So langsam neigt sich unsere Geduld dem Ende zu.

Anzeige

Nun geht es aber wirklich los. Auf einer übersichtlichen Seite lassen sich die verschiedenen Themen der Steuererklärung auswählen. Wir wählen die Themen Einkommen / Lohn und Gehalt und haken weder Kapitalerträge noch Immobilie an. Kinder sind auch keine da, also alles recht simpel.

Schritt für Schritt

Der „Lotse“ von Tax führt den Nutzer durch das Programm. Derart angeleitet kann man Punkt für Punkt abarbeiten. Die Erläuterungen und Erklärungen sind dabei verständlich und eindeutig formuliert. Die ganz linke Spalte, die „Themenleiste“, stellt den weiteren Ablauf nach Themen geordnet dar, daneben finden sich in einer Art Verzeichnisbaum detailliert die einzelnen Stationen innerhalb des Themenblocks. Was immer abgefragt wird, Tax erläutert den Dialog zu jeder Eingabe in der Spalte ganz rechts.

Die Hilfe-Funktion bittet üppiges Material in Textform. Audio- oder Videohinweise gibt es nicht. Andererseits lassen sich die nötigen Informationen über die Themenführung schnell finden. Die Suchfunktion mag schnell sein, aber da sie sich bei unserem Testexemplar nicht auf der Festplatte installieren ließ, lädt sie ständig von CD – was zumindest am ersten Test-Computer unvertretbar lang dauert. Fünf Minuten lang heult das CD-Laufwerk, dann erst zeigt die Software die Ergebnisse an.

Die groben Stationen der Steuererklärung können die Nutzer von oben nach unten durchklicken. Es fängt mit den persönlichen Angaben (Adresse, Familienstand etc.) an, dann folgt die Eingabe der Lohnsteuerbescheinigung und der Angaben zu vermögenswirksamen Leistungen sowie sonstiger Angaben zu Nebenverdiensten, Grenzgänger-Tätigkeit und schließlich der Werbungskosten – jeweils getrennt für Ehegattin und Ehegatten – falls ausgewählt.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%