Steuern online: Vorausgefüllte Steuererklärung - einfach geht anders

ThemaSteuern

Steuern online: Vorausgefüllte Steuererklärung - einfach geht anders

Bild vergrößern

Die jährliche Steuererklärung gibt es nun vorausgefüllt im ElsterOnline-Portal der Finanzbehörden. Was gut klingt, ist aber nicht gerade eine Arbeitserleichterung.

von Andreas Toller

Die elektronische Steuererklärung soll es Steuerzahlern einfacher machen. Die vorausgefüllte Steuererklärung, die Finanzämter den Steuerpflichtigen nun online anbieten, ist aber alles andere als bequem.

Kurz nach Uli Hoeneß traf es auch Claus Schmiedel, SPD-Fraktionschef im baden-württembergischen Landtag. Wegen Steuerhinterziehung muss er, so das Urteil von Mitte März, 17.500 Euro Strafe zahlen. Schmiedel hatte die Abgabe seiner Steuererklärung für 2008 um vier Jahre überzogen. Das Stuttgarter Amtsgericht verurteilte ihn deshalb zu einer Strafzahlung in Höhe von 70 Tagessätzen.

Schmiedel zeigte Reue. Er habe keine Steuern hinterziehen wollen, erklärte er nach dem Urteil. Der 63-Jährige hatte die Verspätung damit erklärt, er habe damals Probleme mit seinem Steuerberater gehabt und die Erklärung selbst in die Hand nehmen wollen. Trotz Mahnungen des Fiskus habe er die Steuererklärung „schleifen lassen“.

Anzeige

Welcher Steuerzahler, der seine Steuererklärung noch selbst erstellt, hätte dafür kein Verständnis. Die Steuererklärung empfinden viele Steuerpflichtige als Zumutung. Trotz diverser Vorstöße von Politikern das besonders komplizierte Steuersystem Deutschlands zu vereinfachen („Steuererklärung auf dem Bierdeckel“) hat sich wenig getan. Auch im Hinblick auf die Möglichkeit, die Steuererklärung durch zunehmende Digitalisierung und Online-Versand an das Finanzamt komfortabler zu machen, ist es für den Steuerzahler nicht unbedingt einfacher geworden.

Finanzamt füllt das Steuerformular

Aber in diesem Jahr soll alles besser werden. Denn die große Koalition hat anstelle von Steuersenkungen beschlossen, dass die Steuererklärung künftig vom Finanzamt schon vorausgefüllt elektronisch zur Verfügung steht. Die Nutzer der behördlichen Online-Plattform Elster können ihre Steuererklärung herunterladen, unterschreiben und zurückschicken. Fertig.

Mit Elster sollen die Bürger die Möglichkeit erhalten, ihre Steuererklärungen papierlos, schnell und möglichst einfach an das Finanzamt senden. Das Bundeszentralamt für Steuern in Bonn hält die neuen Funktionen für einen großen Schritt auf dem Weg dorthin. „Mit der Einführung der vorausgefüllten Steuererklärung konnte nun ein weiterer Meilenstein des erfolgreichen eGovernment-Projektes erreicht werden“, teilt es auf Anfrage mit. "Seit Jahresbeginn wird den Bürgerinnen und Bürgern eine kostenlose Ausfüllhilfe zur Verfügung gestellt, mit der die elektronische Abgabe der Einkommensteuererklärung vereinfacht wird.“

Serie Wohnungsmarkt

Aber leider ist es nicht so einfach, wie es klingt. Denn die vorausgefüllte Steuererklärung entbindet den Steuerpflichtigen nicht von der Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben. Was das Finanzamt dort einträgt, will gewissenhaft geprüft und gegebenenfalls korrigiert und durch weitere Angaben ergänzt werden. Selbst wenn alle eingetragenen Werte richtig sind, riskiert der gutgläubige Bürger, dass ihm hohe Steuerrückzahlungen entgehen, wenn er die Erklärung einfach nur mit seiner Signatur versieht und an das Finanzamt zurückschickt.

Das ist aber noch nicht alles an Tücken und Fallstricken. Schon bevor es richtig losgeht, hat der Steuerzahler die erste große Hürde zu überwinden: Den Zugang zum ElsterOnline-Portal und das Herunterladen der Steuerdaten, die das Finanzamt bereits gesammelt und zugeordnet hat.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%