WiWo-Topkanzleien: Die besten Anwälte für Compliance und Managerhaftung

WiWo-Topkanzleien: Die besten Anwälte für Compliance und Managerhaftung

Bild vergrößern

Ex-Arcandor-Chef Thomas Middelhoff wurde wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt und nach dem Urteil direkt ins Gefängnis gebracht.

von Claudia Tödtmann

Wenn Manager zu Kriminellen werden oder dessen verdächtig sind, hilft nur noch ein guter Anwalt. Das WiWo-Ranking zeigt, welche die besten Anwälte im Bereich Compliance sind.

Als Heribert Fastenmeier seinen Job im Klinikum Ingolstadt antrat, hatte Helmut Kohl gerade ein paar Amtsmonate als Bundeskanzler hinter sich, war die DDR noch lange nicht Geschichte, und der Hamburger SV schickte sich an, die beste Fußballmannschaft Europas zu werden. 34 Jahre lang arbeitete Fastenmeier in der Klinik der Audi-Stadt, davon 14 Jahre als Geschäftsführer. Vor einigen Tagen wurde der 62-Jährige verhaftet, sitzt nun in U-Haft – und der Pressesprecher der viertgrößten bayrischen Klinik gleich mit ihm.

WiWo-Topkanzleien 2017: Unser Ranking nennt die besten Rechtsexperten für Compliance.

WiWo-Topkanzleien 2017: Unser Ranking nennt die besten Rechtsexperten für Compliance.

Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft Ingolstadt: Verdacht auf Untreue und Beihilfe. Ermittelt wird insgesamt gegen mindestens zwölf Verdächtige, unter anderem wegen Bestechlichkeit, Bevorzugung von Familienmitgliedern bei Auftragsvergaben, wegen Flügen auf Klinikkosten und der Vergabe von Gutachter- und Beraterverträgen. Anhaltspunkte dazu soll ein Wirtschaftsprüfergutachten geliefert haben, die Staatsanwälte hatten die Geschäftsräume schon Ende vergangenen Jahres durchsucht.

Anzeige

Eine solch harte Gangart in Wirtschaftssachen war früher eher unüblich. Doch Compliance – das Einhalten von Gesetzen durch Unternehmen – spielt seit den Börsenskandalen der 2000er-Jahre und der Finanz- und Wirtschaftskrise nach 2008 eine immer wichtigere Rolle. Wohl auch, weil es sich finanziell lohnt: Die gegen Manager und Unternehmen verhängten Strafen bringen Millionen in die Staatskassen, entsprechend wurden Staatsanwaltschaften aufgestockt. München, Frankfurt, Düsseldorf, Bochum und Bielefeld haben Schwerpunktstaatsanwaltschaften, die besonders rührig sind und obendrein als Karrieresprungbrett für Staatsanwälte gelten.

Für die verdächtigten Manager oder Mitarbeiter ist eine Verhaftung mit U-Haft bitter. „Eine Nacht im Gefängnis erschüttert das größte Managerego bis in die Grundfesten“, sagt Wirtschaftsstrafverteidiger Jürgen Wessing von Wessing & Partner. Als Thomas Middelhoff, Exchef von Bertelsmann und der Karstadt-Nachfolgefirma Arcandor, 2014 wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt und direkt ins Gefängnis gebracht wurde, war das ein Signal für alle Manager. Staatsanwälte kennen kein Pardon. Anwälte wie Wessing müssen ihren Mandanten in der Ausnahmesituation dann erst einmal eher psychologische Betreuung als Juristenrat geben – und sind obendrein permanenter Anlaufpunkt für verzweifelte Familienangehörige, die ebenso wenig mit der neuen Situation umgehen können.

Die Jury

  • Silvio Fricke

    Silvio Fricke ist Geschäftsführer des Bundesverbands der Arbeitsrechtler in Unternehmen.

  • Christoph Klahold

    Christoph Klahold ist Chief Compliance Officer beim Konzern Thyssenkrupp in Essen.

  • Manuela Mackert

    Manuela Mackert ist Chief Compliance Officer der Telekom und Vorstand des Deutschen Instituts für Compliance.

  • Achim Schunder

    Achim Schunder ist Leiter Zeitschriften des juristischen Verlags C. H. Beck aus München.

  • Dietmar Will

    Dietmar Will´ist der Leiter Compliance und Integrität beim Autohersteller Audi.

Fastenmeiers Verteidiger ist André Szesny von der Kanzlei Heuking Kühn in Düsseldorf. Er ist einer von 31 Anwälten aus 24 Topkanzleien, die es aktuell in das Ranking der WirtschaftsWoche-Topkanzleien geschafft haben. Das Ranking kommt zustande durch eine Peer-Group-Befragung durch das Handelsblatt Research Institute (HRI) von 444 Compliance-Anwälten, die das Institut identifiziert hat und denen – im zweiten Schritt – alle Compliance-Anwälte zur Bewertung vorgelegt wurden. Eigenbewertungen sind dabei ausgeschlossen. Die Rücklaufquote betrug rund 20 Prozent.

Die daraus entstandene Liste von 90 Anwälten beurteilte die Jury mit drei Unternehmens-Chefjuristen für Compliance: Christoph Klahold von Thyssenkrupp, Manuela Mackert von der Deutschen Telekom und Dietmar Will von Audi. Für die wissenschaftliche Seite votierten als Juror Achim Schunder, Leiter Zeitschriften des Verlags C. H. Beck, und für die Verbände-Seite Silvio Fricke vom Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen. Das Ergebnis: 24 Kanzleien mit 31 hervorgehobenen Experten wurden in das Compliance-Anwälte-Ranking der WirtschaftsWoche aufgenommen.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%