Altersarmut: Nahles treibt trotz Unionskritik Zuschussrente voran

exklusivAltersarmut: Nahles treibt trotz Unionskritik Zuschussrente voran

Bild vergrößern

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD).

von Christian Ramthun

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hält an einer Aufstockung niedriger Renten zur Bekämpfung der Altersarmut fest.

„Frau Ministerin Nahles strebt eine Umsetzung noch in dieser Wahlperiode an“, zitiert die WirtschaftsWoche eine Mitarbeiterin der Ministerin. Und weiter: „Derzeit werden Gespräche dazu geführt.“ Nahles setzt sich für die sogenannte Zuschussrente ein, mit deren Hilfe niedrige Alterseinkommen unter bestimmten Bedingungen auf eine Höhe von zehn Prozent oberhalb der Grundsicherung angehoben werden sollen. Dieser Vorschlag stößt jedoch bei unionsgeführten Ministerien auf Ablehnung, berichtet die WirtschaftsWoche. Vor allem das Bundesfinanzministerium bemängele, dass das Geld dafür komplett aus Steuermitteln stammen müsste. Überdies zweifelt das Bundesfinanzministerium laut WirtschaftsWoche die Dringlichkeit einer Zuschussrente an, da Altersarmut kein Massenphänomen sei.

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%