Altersvorsorge: Eine Lebensversicherung zum Selberbauen

Altersvorsorge: Eine Lebensversicherung zum Selberbauen

Bild vergrößern

Anleger können sich ihre Lebensversicherung locker selbst bauen.

von Niklas Hoyer

Lebens- oder Rentenversicherungen sind teuer und werfen oft nur Niedrigrenditen ab. Das muss nicht sein. Wie Anleger sich vom Joch der Versicherer befreien und sich ihre eigenen Policen zusammenstellen.

Eine sichere und gut planbare Altersvorsorge gibt es nur vom Versicherer? Stimmt nicht! Anleger können sich ihre eigene Lebens- oder Rentenversicherung bauen. Mit den richtigen Bausteinen wird die mindestens genauso sicher wie eine normale Police, bringt ihnen aber deutlich mehr Flexibilität. Und – anders als bei den herkömmlichen Policen – müssen sie keine hohen Vertriebs- und Verwaltungskosten tragen.

Worauf es ankommt

Anzeige
  • Aus einer Lebensversicherung bekommen Kunden gegen fixe monatliche Beiträge später auf einen Schlag eine größere Summe ausgezahlt. Die garantierte Mindestsumme steht dabei schon zu Beginn fest. Obendrauf kommen noch Überschüsse, die allerdings nicht garantiert sind und in den vergangenen Jahren immer weiter gesunken sind. Bei länger laufenden Verträgen muss nur die Hälfte der später ausgezahlten Überschüsse mit dem persönlichen Steuersatz versteuert werden. Vor 2005 abgeschlossene Altverträge profitieren noch von früheren Steuerregeln; hier bleibt die Einmalauszahlung meist ganz steuerfrei.
  • Eine Rentenversicherung funktioniert ähnlich, nur dass die Auszahlung nicht auf einen Schlag, sondern in Form einer lebenslangen Rente erfolgt. Für die Rendite entscheidend ist hier also letztlich, wie lange der Versicherte lebt. Steuer fällt je nach Beginn der Rentenzahlung an. Fließt die erste Rente mit 67, müssen Versicherte lebenslang 17 Prozent der Rente mit ihrem persönlichen Steuersatz versteuern.

Oft beinhalten die Policen einen zusätzlichen Todesfallschutz, wobei die Auszahlung im Todesfall meist so gering ist, dass sie kaum ins Gewicht fällt. Für die Absicherung von Angehörigen sollten Vorsorgesparer besser eine separate Risiko-Lebensversicherung abschließen, die dann auch ausreichenden Schutz bietet. Faustregel: Eine Police über das Drei- bis Fünffache des Bruttojahreseinkommens gilt als empfehlenswert. Auch andere Risikokomponenten – etwa der Schutz gegen Berufsunfähigkeit – sollten besser nicht im Paket mit einer Lebens- oder Rentenpolice, sondern separat abgeschlossen werden.

Rechner Berechnen Sie Ihre Rentenlücke!

Spielen Sie Ihre Zusatzrente durch: Sparrate, Zins, Inflation, Anspardauer sowie Auszahlungszeitraum und Höhe der monatlichen Rente können einfach variiert werden. So sehen Sie sofort, was Sie im Alter erwarten dürfen - sogar inflationsbereinigt nach heutiger Kaufkraft.

Rechner: Berechnen Sie Ihre Rentenlücke!

Als Vergleich für die selbst gebaute Lebens- und Rentenversicherung dienen Policen von CosmosDirekt. Der Direktversicherer zeichnet sich durch niedrige Kosten aus und garantiert den Kunden daher im Branchenvergleich hohe Auszahlungen.

Ein 30-jähriger Sparer bekommt von CosmosDirekt gegen 100 Euro Monatsbeitrag in der Lebensversicherung eine garantierte Auszahlung von 53.950 Euro mit 67 Jahren. Nach Steuern sind das bei einem angesetzten persönlichen Steuersatz von nur 30 Prozent etwa 52.500 Euro (die Steuer fällt ja nur auf die Hälfte des Gewinns aus der Police an). Eine Rentenpolice mit gleichem Beitrag sichert ihm vom 67. Geburtstag an monatlich garantierte 194,83 Euro – bis ans Lebensende. Nach Steuern entspricht das 184,89 Euro.

Diese Werte gilt es zu schlagen!

Anzeige

11 Kommentare zu Altersvorsorge: Eine Lebensversicherung zum Selberbauen

  • Interessanter Artikel! Ich wünsche mir mehr von solchen Artikeln, die Vorsorge-Alternativen zu den Abzocker-Versicherermodellen aufweisen!

  • Ich liebe solche Theoretiker !

  • 93 Mio. Kapital-LV-Policen und ca. 15 Mio. Riesterversg. zeugen doch davon, daß der Deutsche seine Altersvorsorge lieber in die Hände der Versicherer legt als in die eigenen Hände. Man ist eben faul, bequem und unwissend. Risiko und Unternehmergeist Fehlanzeige! Deswegen wird der Club der Aktienbesitzer in diesem Land auch immer ein verschworenes, kleines Häufchen von gegen-den-Strom-schwimmenden Enthusiasten bleiben. Zur Zeit legt die Wiwo eine Serie von Anleitungen vor, die Geldanlage in die eigene Hand zu nehmen. Bravo! Weiter so! Leider wird der Kreis derer, die schließlich über den eigenen Schatten springen und sich selbst auf den Finanzmärkten ausprobieren auch nur ein kleines, zartes Pflänzlein bleiben. Aber wenn man das zarte Pflänzlein weiter gieß, wer weiß? Die Hoffnung stirbt zuletzt ...

Alle Kommentare lesen
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%