Arztfehler: Milliardenschaden für die Krankenkassen

Arztfehler: Milliardenschaden für die Krankenkassen

Bild vergrößern

Bei der DAK entstehen jährlich 25 bis 30 Millionen Euro Schaden, verursacht durch Behandlungsfehler.

von Anke Henrich

Behandlungsfehler ziehen hohe Folgekosten nach sich. Oft erschweren sie „nur“ den Heilungsverlauf, manchmal muss mit allen damit verbundenen Risiken ein zweites Mal operiert werden und in selteneren Fällen führen sie zu lebenslangen Schäden. Das alles muss die Krankenversicherung zahlen, so lange sie nicht beweisen kann, dass ein Behandlungsfehler Ursache des Übels ist. Privatpatienten haben zudem schlechtere Karten als gesetzlich Krankenversicherte.

Bei der DAK mit ihren rund 6,6 Millionen Mitgliedern kommt es pro Jahr bei 3500 bis 4000 von ihnen zu einem Behandlungsfehler. 25 bis 30 Millionen Euro Schaden entstehen alleine der DAK so – jährlich. Geld, das sie von den Verursachern zurückfordern. „Aber es ist in Deutschland auch für Krankenkassen schwierig, die Anerkennung von Behandlungsfehlern durchzusetzen“, musste Heinz Marko, bei der DAK Zuständig, erfahren. Manchmal ist es so dramatisch und so teuer, wie bei dem einst Vierjährigen, den bei einer Blinddarmoperation auch nach 30 Jahren im Koma liegt.

Vorteil für gesetzlich Versicherte

Anzeige

„Je höher der Schaden ist, desto härteren Widerstand leisten die Kliniken oder ihre Haftpflichtversicherungen und es kommt zum Gutachterstreit“, sagt Marko. „In Deutschland ist zudem die Laufzeit solcher Verfahren aus Patientensicht viel zu lang. Prozesse ziehen sich über Jahre und bis in die zweite Instanz.“

Weitere Artikel

Versicherte einer gesetzlichen Krankenkasse (GKV) haben im Ernstfall immerhin einen Vorteil gegenüber Privatpatienten. Denn weil bei Kassenpatienten grundsätzlich die Kasse Vertragspartner der Klinik ist, hat sie ein hohes Eigeninteresse am Kostenausgleich und stellt den Kunden ihren eigenen Medizinischen Dienst für Gutachten zur Verfügung.

Privatpatienten sind dagegen selbst Vertragspartner der Klinik und mehr als GKV-Kunden auf den guten Willen ihrer Versicherung angewiesen. Zudem betrachtet die PKV ihre Eigeninitiative in Sache Behandlungsfehler als schwierig: Es könne als Verweigerung der Kostenübernahme ausgelegt werden.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%