Auslandsreiseschutz: Die beste Reiseversicherung kommt von der Allianz

Auslandsreiseschutz: Die beste Reiseversicherung kommt von der Allianz

Ein Test der Stiftung Warentest zeigt: Nur gut jede dritte Auslandskrankenversicherung ist richtig gut. Urlauber sollten deshalb genau ins Kleingedruckte schauen, wenn sie eine Zusatzpolice kaufen.

Bild vergrößern

Nur 14 von 40 getesteten Auslandsreisekrankenversicherungen taugen auch etwas.

Die Sommerreisezeit hat begonnen. Im Reisebüro bekommen Urlauber in der Regel zusätzlich zu Flug und Hotel auch das ganze Paket an Versicherungen angeboten. Von Reiserücktritt- bis Auslandskrankenschutzpolice. Diese Absicherungen sind laut Verbraucherzentralen auch sinnvoll, gerade für Familien mit Kindern. Schätzungen zufolge braucht ein Drittel der Urlauber in den Ferien medizinische Hilfe. Ohne die richtige Zusatzpolice müssen Urlauber im schlimmsten Fall den Arztbesuch aus eigener Tasche bezahlen. Und das kann richtig teuer werden.

Reiseschutz Richtig versichert in den Urlaub

Gepäck weg, der Mietwagen ist kaputt und beim Bergsteigen den Fuß gebrochen? Zig Policen sichern genau solche Fälle ab. Welche Versicherungen nötig und welche bloß Geldmacherei sind.

Quelle: dpa

In vielen Urlaubsländern übernimmt die gesetzliche Krankenkasse nämlich überhaupt keine Behandlungskosten. So muss der Patient außerhalb Europas seine Behandlungskosten komplett selber tragen, wenn er keine gesonderte Absicherung hat. Innerhalb Europas ist der Schutz durch die Krankenkasse zwar vorhanden, aber häufig lückenhaft, wie die Stiftung Warentest warnt. Außerhalb Europas zahlt die Kasse nie. Darüber hinaus ist kein Arzt in den USA oder sonstwo dazu verpflichtet, deutsche Patienten auf Kasse zu behandeln. "Viele Ärzte im Ausland behandeln nur auf Privatrezept", bestätigt Beate Wagner von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Anzeige

Dieses Geld muss sich der Urlauber dann zuhause von seiner Kasse zurückholen. Und die Krankenkassen übernehmen in der Regel nur die Kosten, die laut Gebührenordnung für Ärzte (GÖÄ) auch in Deutschland entstehen würden. Für Medikamente und Behandlungsmethoden, die es hierzulande nicht gibt, kommt die Assekuranz dementsprechend auch nicht auf. "Deshalb ist eine Auslandsreise-Krankenversicherung sinnvoll", sagt Wagner. Diese Police deckt sämtliche Kosten ab, GÖÄ hin oder her. Und auch Finanztest bestätigt: "Eine Auslandsreise-Krankenversicherung ist für gesetzlich Krankenversicherte ein Muss."

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%