Fachbegriffe: Kinderpolicen im Klartext

Fachbegriffe: Kinderpolicen im Klartext

Bild vergrößern

Jährlich werden in Deutschland bei 1,7 Millionen Unfällen Kinder verletzt

Das Vertragswerk und die Antragsbögen von Versicherungspolicen sind oft kompliziert formuliert. Was hinter dem Versicherungsdeutsch im Kleingedruckten steckt.

Wie viel und ob Versicherungen bei Unfall oder Krankheit von Kindern zahlen, hängt von einer Vielzahl von Klauseln ab. Die wichtigsten Fachbegriffe im Überblick:

Invaliditätsgrad

Anzeige

Je nachdem, ob das Kind zu 25, 50 oder 100 Prozent nach Unfall oder Krankheit behindert ist, zahlt die Versicherung unterschiedlich hohe Summen. Je höher der Invaliditätsgrad, desto mehr Geld gibt es. Der Grad der Invalidität misst sich unter anderem daran, welche Körperteile und Organe wie stark geschädigt sind.

Gliedertaxe

In der Gliedertaxe legt die Versicherung fest, wie sich der Verlust oder die Schädigung einzelner Körperteile auf den Invaliditätsgrad auswirkt. Ein Beispiel: Hörverlust auf einem Ohr, etwa nach einem Knalltrauma, führt bei der Unfallversicherung der Rhion zu einer Invalidität von 30 Prozent.

Progression

Der Versicherer legt fest, ab welchem Invaliditätsgrad er ein bestimmtes Vielfaches der vereinbarten Versicherungssumme als Einmalzahlung leistet. Die von Franke & Bornberg ausgewählten Top-Tarife beispielsweise zahlen bei einem Invaliditätsgrad von 100 Prozent das Fünffache der Versicherungssumme.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%