Gbureks Geld-Geklimper: Inflationsschutz zwischen Spekulation und Illusion

kolumneGbureks Geld-Geklimper: Inflationsschutz zwischen Spekulation und Illusion

Bild vergrößern

gold

Kolumne von Manfred Gburek

Dass Immobilien und Gold immer vor Inflation schützen, ist ein Märchen. Doch wer differenziert und spekulativ investiert, kann von beiden profitieren.

Treffender kann man die Hysterie, die inzwischen rund um das Thema Inflation ausgebrochen ist, kaum beschreiben: „Was Käufer im Moment für Immobilien ausgeben, das nimmt einem den Atem. Und das Ganze nur aus Sorge vor der drohenden Inflation.“ Zu dieser Aussage ließ sich vor kurzem nicht etwa  ein Immobilien-Skeptiker hinreißen, sondern Detlev von Wangenheim, der in München Edelimmobilien makelt. Für Ex-Fußballtorwart Oliver Kahn bedeutet Inflation „eine ernsthafte Bedrohung“, weshalb er vor zwei bis drei Jahren begonnen habe, zusätzlich zu Immobilien, Anleihen und Fonds  „größere Positionen in Gold aufzubauen“. Und der erfolgreiche Fondsmanager Klaus Kaldemorgen, für dessen DWS-Produkte Kahn kräftig die Werbetrommel rührt, hat ebenfalls schon seine Liebe zu dem Edelmetall entdeckt: „Wenn Inflationssorgen hochkochen, wird die Nachfrage gewaltig steigen.“ Goldpreise über 2000 Euro, also doppelt so hoch wie aktuell, hält er für möglich und dann immer noch nicht für eine Blase.

Immobilien, früher irrtümlich als Betongold bezeichnet, eignen sich trefflich zum Spekulieren – vorausgesetzt, ihre Lage stimmt und sie sind mal wieder an der Reihe, Preisblasen zu bilden. Beides trifft zu, nicht nur auf gute Lagen in München, sondern auch in den anderen Metropolen, wie Frankfurt, Stuttgart, Köln, Düsseldorf, Hamburg und vor allem Berlin. Dort entsteht gerade – wenn auch aus anderen Gründen - das, was die USA von 2001 bis 2007 erlebt haben: Eine Immobilienblase, deren Platzen wohl noch einige Jahre auf sich warten lassen wird. Während der langen Wartezeit wird die Spekulation auch auf andere deutsche Immobilien übergreifen, nicht zu vergessen Immobilienaktien mit dem Schwerpunkt Wohnen, vorausgesetzt, das Geschäftsmodell stimmt.

Anzeige

Steinreich oder pleite

Ob Gold und Immobilien wirklich vor Inflation schützen, wird nie abschließend zu beweisen sein. Das liegt zunächst daran, dass man alle erdenklichen Zeitspannen zugrunde legen kann, um den vermeintlichen Beweis in die eine oder andere Richtung zu drehen: Je nachdem, ob zum Beispiel die 70er, 80er, 90er oder Nullerjahre herangezogen werden, hat der Goldpreis sich mal positiv entwickelt (in den 70er und Nullerjahren), mal negativ (in den 80er und 90er Jahren). Mit Inflationsschutz hatte das bestenfalls in den inflationären 70er Jahren zu tun, aber keinesfalls in der inflationsarmen Zeit seit 2000. Bei Immobilien gilt es über die unterschiedlichen Zeitspannen hinaus noch mehr zu differenzieren: nach Ländern, Regionen, Lagen, Nutzungsarten und weiteren Merkmalen. Wer beispielsweise den Preisaufschwung nach der deutschen Vereinigung mitgenommen hatte, um Mitte der 90er Jahre in Spanien zu investieren, war 2007 steinreich. Wer das Gegenteil getan hatte und erst 2007 in Spanien einstieg, ist heute wahrscheinlich pleite.

Jeder Preisaufschwung, egal bei welcher Anlage, ist nicht einfach nur das Ergebnis von Angebot und Nachfrage, sondern auch von Manipulationen und Erwartungen, die dem Angebot und der Nachfrage sozusagen vorgelagert sind. Wobei während der ersten Phase, in Bezug auf den Goldpreis etwa von 2001 bis 2006, üblicherweise erst wenig manipuliert wird und die Erwartungen noch nicht allzu euphorisch sind. Inzwischen mischen allerdings so viele Goldbullen und -bären mit, dass man – bei allem Potenzial, das der Goldpreis aus verschiedenen Gründen sicher noch hat – zumindest schon mit einigen irrationalen Preisbewegungen in beiden Richtungen rechnen muss.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%