GlaxoSmithKline: Das Schlimmste überstanden

GlaxoSmithKline: Das Schlimmste überstanden

Bild vergrößern

Kursentwicklung von GlaxoSmithKline

Die Konkurrenz billiger Nachahmerprodukte und Enttäuschungen bei neuen Medikamenten führten zu einem schwachen Jahresauftakt für den britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline.

Die Konkurrenz billiger Nachahmerprodukte und Enttäuschungen bei neuen Medikamenten führten zu einem schwachen Jahresauftakt für den britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline. Jetzt aber mehren sich die Anzeichen, dass Glaxo (Börsenwert 61 Milliarden Pfund/77 Milliarden Euro) das Schlimmste überstanden hat. Die Briten haben eine gut bestückte Pipeline, in der mehr als 150 Präparate stecken. In diesem Jahr sollen fünf Medikamente neu auf den Markt kommen. Im Mai erhielt Glaxo in der EU die Zulassung für Prepandrix, einen Impfstoff gegen den Erreger der Vogelgrippe. Im Juni gab die US-Gesundheitsbehörde FDA grünes Licht für Avodart, ein Mittel gegen Prostatavergrößerung. Gut läuft das Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten und Produkten zur Mundpflege (Odol, Sensodyne).

Unterm Strich dürfte Glaxo in diesem Jahr den letztjährigen Umsatz von knapp 23 Milliarden Pfund (29 Milliarden Euro) halten. Selbst wenn der Gewinn etwas zurückgeht und bei 90 Pence je Aktie landet, wäre das genug, um wie bisher 53 Pence je Anteil an Dividende zu zahlen.

Anzeige

Bei Aktienkursen um 1200 Pence ergäbe das eine Rendite von 4,4 Prozent. Dass der neue Konzernchef Andrew Witty in seinem ersten Amtsjahr die Dividende senkt, ist unwahrscheinlich.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%