Krankenversicherung – GKV: Stabile Beiträge für gesetzlich Versicherte

Krankenversicherung – GKV: Stabile Beiträge für gesetzlich Versicherte

, aktualisiert 13. Juli 2017, 13:20 Uhr
Bild vergrößern

Die hohe Zahl der Beschäftigten steigert die Einnahmen der Krankenkassen.

Quelle:Handelsblatt Online

Die stabile wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland birgt eine gute Nachricht: Gesetzlich Krankenversicherte können im kommenden Jahr mit stabilen Beiträgen rechnen.

Groß BehnitzDie rund 71 Millionen gesetzlich Versicherten können im kommenden Jahr entgegen früheren Prognosen im Schnitt mit stabilen Krankenkassenbeiträgen rechnen. Die Chefin des Spitzenverbands der gesetzlichen Krankenversicherung, Doris Pfeiffer, verwies am Donnerstag im brandenburgischen Groß Behnitz auf eine anhaltend gute wirtschaftliche Entwicklung, die so nicht erwartet worden sei.

Daher sei auch im kommenden Jahr mit einer stabilen Finanzsituation zu rechnen. „Wir erwarten nicht, dass der durchschnittliche Zusatzbeitrag in 2018 erhöht wird“, kündigte sie an. Der Zusatzbeitrag, den die Kassen allein von den Arbeitnehmern erheben können, liegt seit Anfang 2016 im Schnitt bei 1,1 Prozent des Bruttolohns.

Anzeige

Die Krankenversicherung profitiere etwa von hohen Tariflohnsteigerungen und einem Anstieg der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, sagte Pfeiffer. Zudem habe die Zahl der Versicherten erheblich zugenommen - im vergangenen Jahr um 483.600 Männer und 314.400 Frauen. Dabei handele es sich vor allem um Arbeitsmigranten aus anderen EU-Staaten, anerkannte Asylberechtigte sowie um Menschen, die etwa zum Berufsstart aus der privaten Krankenversicherung in die GKV kämen. In dieser Zuwanderung liege vermutlich ein Grund, warum die Ausgaben der Kassen weniger stark gestiegen seien als erwartet.

Nach einem Plus der Kassen im ersten Quartal von rund 612 Millionen Euro rechnet Pfeiffer zum Jahresende mit einem Überschuss von mindestens 1,5 Milliarden Euro.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%