Krötenwanderung: Die Gefahren am Freitag, den 13.

kolumneKrötenwanderung: Die Gefahren am Freitag, den 13.

Kolumne von Anke Henrich

Wie gefährlich ist Freitag der 13. wirklich? Eine Versicherung hat sich das auch gefragt und Zahl der Schadenfälle an diesem Datum untersucht. Das Ergebnis überrascht.

Bild vergrößern

Freitag, der 13. - Für viele Menschen löst dieses Datum nach wie vor Angst vor Unglück und Pech aus.

Leiden Sie an Triskaidekaphobie? Das sind diejenigen unter uns, die überzeugt sind, dass manche Zahl nichts als Unglück bringt.

Die 13 als böses Omen steht in christlicher Tradition und selbstverständlich gibt es auch für diese Skeptiker einen akkuraten Fachausdruck: Falls Sie die 13 fürchten, sind Sie ein „Paraskavedekatriaphobiker“. Wenn Sie das jetzt auch noch fehlerfrei aussprechen können: Glückwunsch! Die Gothaer Versicherung kann Sie aber heute, am Freitag, den 13. Januar 2012, beruhigen. Deren Statistiker haben nachgeforscht, ob es an diesem Tag tatsächlich mehr Missgeschicke und Unfälle gibt.

Anzeige

Weniger Unfälle durch erhöhte Vorsicht
Das Ergebnis: Ganz im Gegenteil! Vermutlich weil der abergläubische Teil der Nation an diesem Tag vorsichtiger als sonst agiert, verzeichnet die Gothaer just an diesem Tag weniger Schadensfälle als sonst. Beispiel 2011: Im vergangenen Jahr waren der 24. und 26. August Härtefälle für die Assekuranz mit je 4.000 gemeldeten Schäden. Für den einzigen Freitag, den 13. des Jahres – er fiel in den Mai - waren es nur 960 Versicherungsfälle.

Folglich sollte das neue Jahr ein gutes für die Versicherungswirtschaft werden. 2012 gibt es gleich drei Mal den Tag, an dem sich alle fragen, ob es nun gut oder schlecht ist, dass Nachbars schwarze Katze gerade von links vorbeihuschte.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%